Archiv der Kategorie: Projekte

Jeder hat seine Geschichte…

Liebe Freunde,

Am 11. Dezember 2015 um 19:30 Uhr veranstalten wir eine Lesung/Tanz/Musik im Theaterhaus mit und für Flüchtlinge unter dem Motto “jeder hat seine Geschichte”

Wolfgang Schorlau und Elisabeth Kabatek haben was ganz besonderes für diesen Abend vorbereitet.

10 minderjährige Jungs aus unterschiedlichen Ländern tanzen und erzählen ihre Geschichten. Ahmad, Madina, und Nazifa zeigen und lesen ebenfalls ihre Geschichten.

Unser Freund Kadri wollte eigentlich seine Geschichte selber vorlesen doch leider wurde die ganze Familie am Dienstag, 13.10.2015 früh um 1:30 Uhr abgeschoben. Ich habe ihm versprochen, seine Geschichte vorzulesen.
Beachten Sie hierzu auch die Stellungnahme der ehrenamtlichen Helferinnen im Frauencafé.

Der Abend wird von dem kleinen Orchester der Kulturen musikalisch begleitet.

Mit den gesamten Einnahmen kaufen wir Schulsachen für die minderjährigen Flüchtlinge ein und übergeben die Sachspenden sowie die gesamte Abrechnung Herrn Hennig vom Jugendamt. Wir freuen uns sehr auf euch! Die Kartenreservierung im Theaterhaus Stuttgart und mehr Infos findet Ihr auf dem Plakat (Download).

Liebe Grüße – Nilgün Tasman

Hilfsgesuch: Sortierung der Spenden

Wir treffen uns am Samstag, dem 17.10.15 um 11 Uhr in der Mercedesstr. 25 und wollen den riesigen Kleiderhaufen sortieren. Hierfür suchen wir noch zahlreiche Bananenkartons – diese sind aufgrund ihrer Stapelbarkeit besonders gut fürs Sortieren geeignet. Außerdem sollen 4 zusätzliche Regale aufgebaut werden.

Wer helfen will/kann/Zeit hat, ist ebenfalls herzlich willkommen!
An alle, die mit Auto kommen: Wir sortieren viele Kleider aus. Die müssen dann auf diverse Container verteilt werden, vieles muss möglicherweise auch in den Müll. Vielleicht kann der eine oder andere zu diesem Zweck was mitnehmen am Samstag?

Gruß von Brigitte

Neuigkeiten aus dem Freundeskreis Neckarpark

Das heutige Freundeskreistreffen war wieder sehr gut besucht und wir konnten viele neue Gesichter begrüßen. Die bestehenden Projekte, wie z.B. der Fahrrad-Reparaturservice, das Frauencafé,  oder die Kleiderkammerlaufen dank eines großen Zustroms an Ehrenamtlichen in den letzten Wochen stabil, und können derzeit wöchentlich angeboten werden.

Yvonne Rixecker und Isabelle Rathgeber vom Hauptamtlichen-Team im Neckarpark berichteten uns aus ihrer Sicht von der aktuellen Situation und den vielfältigen täglichen Themen im Neckarpark: von leider anstehenden Abschiebungen über laufende ehrenamtliche Angebote, bis hin zur Situation bei Sprachkursen und Nachhilfe.

Gerda Engelfried von der Liebfrauengemeinde gab bekannt, dass es ab sofort für den Freundeskreis Neckarpark offiziell eine Möglichkeit für Geldspenden gibt. Das Spendenkonto ist bei der Liebfrauengemeinde angesiedelt, und bietet damit die Möglichkeit von Spendenquittungen, ohne dass wir als Freundeskreis ein eingetragener Verein sein müssen. Die Details für Geldspenden werden demnächst unter der Rubrik Spenden zu finden sein. Die Einnahmen sollen unter anderem zur Beschaffung dringend benötigter Dinge dienen, wie z.B. Fahrradhelmen, Einkauftrolleys oder ähnlichem.

Neuigkeiten gibt es beim Projekt Deutsch lernen: Bei Fragen zum Thema “Deutsch lehren” hat sich Freundeskreis-Mitglied Frau Edith Illek bereit erklärt, mit ihrem Rat und Ihrer Erfahrung in der Alphabetisierung und Grundbildung zur Verfügung zu stehen. Darüber hinaus bietet sie für alle, die beim “Deutsch lehren” vielleicht schon mal an ihre Grenzen gestoßen sind, oder sich darin engagieren wollen, eine Informationsveranstaltung mit dem Thema “Deutsch lehren für Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe” an. Die genauen Termine können dem Kalender entnommen werden, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter
LOS-Cannstatt@web.de .

Wir freuen uns, dass die neue Projektgruppe Praktikums- und Jobsuche ins Leben gerufen werden konnte. Freundeskreis-Mitglied Hr.  Michael Kühnapfel möchte sich für die Erstellung von Qualifikationsprofilen einsetzen, welche bei einer späteren Bewerbung hilfreich sind. Aktuell ist er auf diesem Gebiet noch Einzelkämpfer, und sucht weitere Unterstützung. Wer Ideen und/oder Erfahrung hierbei hat, möge sich bitte bei ihm melden.
Außerdem bietet er Sprachtandempartnern und Paten bei konkreten Fragen zum Thema Praktikums- und Jobvermittlung seine Unterstützung an:    kuehnapfel@web.de .

Allen Helfern, Projekt-Ansprechpartnern, Ehrenamtlichen wie Hauptamtlichen, auch die, die hier nicht genannt wurden, möchten wir ganz herzlich Danke sagen. Wir können dank Ihnen allen nun schon auf über ein Jahr Freundeskreisarbeit zurückblicken und haben sicher schon vieles bewegt – wahrscheinlich vieles davon im Verborgenen. Auch wenn man nie “fertig” ist, fühlt es sich so an, als wären wir gemeinsam auf dem richtigen Weg! Mögen unsere Anstrengungen auf fruchtbaren Boden fallen!

Hilfsgesuch

Anfrage vom 24.9. von Heidi Schäfer, Koordinatorin der Stadt Stuttgartfür die Qualifikation und Vernetzung bürgerschaftlich Engagierter in der Flüchtlingsarbeit:

Liebe Freundeskreise,

in Stuttgart startet gerade das Projekt “Willkommen im Fußball”. Zu diesem Projekt gehört auch eine Fußballgruppe speziell für Flüchtlingsmädchen im Alter von 6-12 Jahren. Die Sportgruppe findet immer mittwochs im Theaterhaus Stuttgart statt. Eine professionelle Trainerin wird mit den Mädchen Fußball spielen und parallel soll es ein Sportangebot für die begleitenden Mütter geben.

Gesucht:

  • 1 ehrenamtliche Zumba /Yoga/Aerobic/Gymnastiklehrerin für die Müttergruppe
  • 2-4 weibliche Helferinnen (gerne auch altere Jugendliche) für die Unterstützung in den beiden Gruppen
  • Voraussetzung: zuverlässige Unterstützung immer mittwochs (vielleicht können sich das auch mehrere Helferinnen aufteilen)

Wer kann helfen? Leider benötige ich möglichst schnell eine Rückmeldung. Vielen Dank und Ihnen allen ein schönes Wochenende!

Heidi Schäfer

Telefon:   0711 216-59032
E-Mail:     heidi.schaefer@stuttgart.de

Fußball-Training für Flüchtlinge startet wieder beim VfB

Das VfBfairplay Projekt „Fußball verbindet – eine Initiative für Flüchtlinge“ geht in die nächste Runde. Es werden wieder Fußball-Trainingseinheiten für Flüchtlinge unter Anleitung von Trainern der VfB Fußballschule stattfinden.
Darüber hinaus wird der VfB weiterhin immer wieder Flüchtlinge zu den Heimspielen in der Mercedes-Benz Arena einladen.
Hier gibt es weitere Infos.

hoomn – Neue Suche-Finde-Börse für Stuttgart als App

Information von Frau Lisa Wagner, “hoomn-App”, 11.09.2015:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie, um Ihnen von unserem Projekt “Lächeln schenken” zu erzählen, bei dem die Caritas, die eva und die AGDW mit einem jungen Stuttgarter Start-up zusammenarbeiten.
Ich hoffe Sie sind genauso überzeugt wie wir von diesem Projekt und werden uns unterstützen. Das Projekt “Lächeln schenken” läuft seit dem 01.09.2015 und hat zum Ziel die Sach- und Zeitspenden für Menschen in Not zu koordinieren und somit den hilfsbereiten Bürgern in Stuttgart eine unkomplizierte zentrale Plattform zum spenden zu bieten.
Mit der App hoomn wollen wir, ein junges stuttgarter Start-Up Unternehmen, ein Zeichen setzen. Wir heißen Flüchtlinge willkommen und wollen die Brücke zwischen den sozialen Einrichtungen und den Stuttgarter Bürgen bilden. hoomn – Neue Suche-Finde-Börse für Stuttgart als App weiterlesen

Fahrrad Reparaturservice: Fahrräder und Ersatzteile gesucht!

Die nächsten Termine für den „Fahrrad-Reparatur-Service“ stehen  fest! Sie sind an folgenden Tagen, jeweils zwischen 17:00 und 19:00 Uhr:

  • Mittwoch, 30.09. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 06.10. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 13.10. (Achtung, Unterkunft Mercedesstr. 25!)
  • Dienstag, 20.10. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 27.10. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 03.11. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 10.11. (Unterkunft Neckarpark)
  • Dienstag, 17.11. (Achtung, Unterkunft Mercedesstr. 25!)
  • Dienstag, 24.11. (Unterkunft Neckarpark)

Aktuell kann diese Aktion  wöchentlich jeweils zu viert angeboten werden. Aufgrund vieler neuer Helfer kann die Arbeit aktuell sehr gut bewältigt werden.

WP_20150617_022     WP_20150617_020

Wir nehmen gerne fahrtüchtige, und einsatzbereite Fahrräder, vorzugsweise mit funktionierender Beleuchtung und Schloss an! (Alles, was nicht funktioniert, muss unser Reparaturservice nachträglich richten!)
Das Gleiche gilt für Ersatzteile zur Reparatur der Fahrräder (z.B. Pedale, Bremszüge, -blöcke, Sattel, Lenker, dichte Schläuche, Ventile, Flickzeug, Fahrradbeleuchtung usw.)

! Wichtig! Wenn Sie ein Fahrrad spenden möchten, bitten wir Sie, dieses möglichst im Geschäft von “Mein-Computer-spinnt.de” abgeben! Adresse: Sulzgasse 4, Bad Cannstatt (Nähe Marktplatz), die Öffnungszeiten finden Sie unter dem angegebenen Link.
In Ausnahmefällen kann eine Fahrradabgabe andernorts auch in Abstimmung mit Andreas Wetzel erfolgen – wir bitten um Kontaktaufnahme über

FreundeskreisNeckarpark@outlook.de

Vielen Dank.

Andreas Wetzel

Sommerfest im Neckarpark

Am Samstag, dem 1.8.  findet ein großes Sommerfest im Neckarpark statt. Es soll ganz klassisch Spiel, Spaß, Speis und Trank beinhalten und vor allem ungezwungene Begegnung ermöglichen.
Aber auch dies will organisiert sein!

Es gibt bereits ein kleines Team von fünf Personen um Rainer Kohlschreiber, die sich aber noch ganz dringend Unterstützung wünschen!

Das erste Vorbereitungstreffen findet am Donnerstag, dem 9.7. um 17 Uhr im Neckarpark statt (direkt vor der Hocketse). Interessierte sind herzlich willkommen!

Spendenkammer erfolgreich umgezogen!

Geschafft! Am 18.5. fand der Umzug der Spendenkammer von den beiden Räumen im Neckarpark, hin in die Mercesstr. Nr. 25 statt.

Mitarbeiter des Caritas-Verbands Stuttgart, ehrenamtliche Helfer aus dem Freundeskreis Neckarpark und tatkräftige Unterstützung durch zahlreiche Bewohner des Neckarparks ermöglichten es, dass die insgesamt 6 VW-Transporter Ladungen in weniger als zweieinhalb Stunden umgezogen werden konnten. Neun der insgesamt 12 Metall-Regale wechselten ebenfalls ihren Einsatzort.

WP_20150518_001 WP_20150518_006 WP_20150518_004

Nun muss die Sortierung erfolgen. Auch wird noch nach einem stimmigen Konzept für eine geordnete Ausgabe gesucht.

Danke an alle Helfer sowie die Firma K-Automobile für die Bereitstellung des Kleintransporters! Nun ist der Grundstein gelegt, dass Bedürftige weiterhin mit Sach- und Kleiderspenden ausgestattet werden können!