Kategorie-Archiv: Termine

Termine und Veranstaltungsempfehlungen

Dokumentarfilm “Return to Afghanistan” & anschließendem Gespräch mit Jama Maqsudi

190131

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

mit noch besten Wünschen für das Neue Jahr 2019 lade ich Sie herzlich ein zum

Dokumentarfilm “Return to Afghanistan” und anschließendem Gespräch mit Jama Maqsudi, der selbst aus Afghanistan stammt.

Do. 31. Januar 2019 um 19 Uhr im Café – Haus der Familie
Elwertstraße 4, Bad Cannstatt

»Return to Afghanistan« erzählt die Geschichten von sieben afghanischen Geflüchteten, die in ihr Heimatland zurückkehren.
Ihre Fluchtwege reichen über Generationen. Sie kommen aus Deutschland, Pakistan und Iran. Einige kehren freiwillig zurück, andere wurden abgeschoben. Einige wollen helfen, ihr Land wieder aufzubauen, andere sehen für sich keine Zukunft in einer Situation, geprägt von Konflikten und Gewalt. Gefilmt in Afghanistan im Sommer 2017, beleuchtet diese Dokumentation die Motive und Umstände von Rückkehrer_innen.

Nach dem Film (ca. 40 min) ist Zeit für ein Gespräch mit Jama Maqsudi, Fragen und Diskussion mit Ihnen zum Thema Flüchtlingspolitik.

Gerne können Sie diese Einladung weiterleiten und auch veröffentlichen.

Ich freue mich über viele Gäste an diesem Abend.

Mit herzlichen Grüßen – Brigitte Lösch MdL

Mitglied des Landtag von Baden-Württemberg
Vorsitzende des Ausschusses für Kultus, Jugend und Sport
Konrad-Adenauer-Str. 12
70173 Stuttgart
Tel. 0711 / 2063-664
Email: brigitte.loesch@gruene.landtag-bw.de
www.brigitte-loesch.de

Lesung und Musik – Krieg. Flucht. Hoffnung. Literatur.

Krieg. Flucht. Hoffnung. Literatur.

Donnerstag, 31. Januar | 19.00 Uhr
Lesung und Musik |
Orient


Cham Saloum. Foto: T. Redler

Literally Peace und Cham Saloum

Der Verein „Freunde der Altstadt von Aleppo e. V.“ und das Linden-Museum laden zu einem literarischen Abend ein. Eine Gruppe junger (Hobby-)Autor*innen aus Syrien und Deutschland von der Initiative „Literally Peace“ tragen ihre Texte in Deutsch und Arabisch vor. Die arabischen Texte werden übersetzt. Cham Saloum, Studentin an der Popakademie Mannheim, begleitet die Lesung mit traditioneller Musik, eigenen Kompositionen und Improvisationen auf der Oud.

Eintritt: EUR 8,-/5,-

Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@lindenmuseum.de

In Kooperation mit:

Sitzung der Projektgruppe Begleitung am 10.01.19 um 19.00 Uhr

Die nächste Sitzung der Projektgruppe Begleitung findet am 10.01.19  um 19.00 Uhr im Untergeschoss des Gemeindezentrums der Liebfrauengemeinde, Wildungerstr. 55, in Cannstatt  statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:

  • Berichte aus den Freundeskreisen
  • Handout – out für Bewohner für Abschiebungen
  • Dublin-Verfahren
    ( Verordnung, Familienzusammenführung, Gerichtsurteile, Erste Hilfe bei Dublin-Abschiebungen)
  • Womit wollen wir uns 2019 beschäftigen?
  • Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik

Vielen Dank, U. Bames

Weihnachtsfeier im Neckarpark

Lieber Liebe Unterstützer und liebe Freunde des Neckarparks,

auch in diesem Jahr möchten wir wieder gemeinsam  mit unseren Bewohnern die nahende Weihnacht feiern! Es soll wieder ein schönes Beisammensein und eine Gelegenheit der Begegnung und Austausch für alle geben.

Weihnachtseinladung 2018

► Wann? Mittwoch, 05.12.2018, 16:00 Uhr – 20:00 Uhr

► Wo? Gemeinschaftsraum in der Mercedesstr. 51A

Schön war es wieder !
Weihnachtsfeier 2018 Neckarpark (1)

Aktion der Freundeskreise zum Tag der Menschenrechte 18.11.18

Eintritt frei!

Vielfalt – das sind wir alle
Thementag zu Menschenrechten
Sonntag, 18. November, ab 14 Uhr

Vor 70 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Gemeinsam mit rund 200 Initiativen und Einrichtungen beteiligen wir uns aus diesem Anlass an der Aktionsreihe „Vielfalt – 0711 für Menschenrechte“ (10.11. – 10.12.)

1

2

14 bis 15.30 Uhr
Menschenrechte

Eine thematische Führung durch die Ausstellungen Süd- und Südostasien, Orient und “Hawai’i revisited” mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych, Dr. Annette Krämer und Dr. Ulrich Menter

15 bis 16.30 Uhr
Indien: Ein Leben zwischen Spiel und Arbeit

Familienführung ab 6 Jahren mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych: Obwohl Kinder in Indien oft verwöhnt werden, werden ihre Rechte auch vielfach missachtet. Statt die Schule zu besuchen, müssen viele arbeiten, um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen.

15.30 bis 17 Uhr
Von Flucht und Ankommen

Erzählungen und Gespräche mit geflüchteten Menschen und Ehrenamtlichen aus Stuttgarter Freundeskreisen, umrahmt vom Dialogtheater und von syrischer Musik von Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

17 Uhr
Kulturen verbinden

One World Chor (musikalische Leitung: Arnd Pohlmann), afghanische Musik mit Ghessehgoo (Qasem: Gitarre, Lukas: Schlagzeug), syrische Musik mit Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

In Kooperation mit: Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen, Dialogtheater, just human e. V., KUGEL – Kulturen Gemeinsam Leben, One World Chor, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Im Rahmen von:
Nähere Informationen: www.0711menschenrechte.de

AUFRUF: Landesweite Demonstration am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe – Asylrecht verteidigen!

Liebe Engagierte und Initiativen in BW,

in diesen Tagen regt sich vielerorts Protest gegen den Umgang mit geflüchteten Menschen in Baden-Württemberg, in Deutschland, in Europa und auf dem Mittelmeer. Die großartige Resonanz auf die “Seebrücken”-Kampagne, die stetig an Unterstützung und Dynamik gewinnt, ist ein Ausdruck davon. Aber es laufen auch viele anderen Kampagnen und Aktivitäten, die unterstützenswert sind.

Besonders wollen wir auf die landesweite Demonstration am 13. Oktober hinweisen, die vom Antirassistischen Netzwerk BW organisieren und von uns und vielen anderen Gruppen unterstützt wird. Wir wollen, dass diese Demonstration mindestens so groß und erfolgreich wird wie die “Für eine Welt, in der niemand fliehen muss”-Demo im Dezember in Stuttgart. Deshalb bitten wir Sie, sich den Termin vorzumerken und die Information darüber weiterzugeben.

Hier der Aufruf auf Deutsch
http://stop-deportation.de/aufruf-landesweite-demonstration-am-13-oktober-2018-in-karlsruhe/

und Englisch:
http://stop-deportation.de/join-the-regional-demonstration-on-13-october-2018-in-karlsruhe-against-nationalist-and-racist-hate-speech/

Alternativ gibt es in Stuttgart ebenfalls Gelegenheit, Flagge zu zeigen:
„Gegen nationalistische und rassistische Hetze“ veranstaltet der AK Asyl Stuttgart eine Mahnwache am Schlossplatz (Herzog-Christoph-Denkmal) am 13.10.2018 von 11 bis 14 Uhr. Ausgrenzung von Geflüchteten und Diskriminierung von Helfern sind ebenso Thema wie die Verbreitung von falschen Behauptungen und Zahlen über die Flüchtlingssituation in Stuttgart.

Mahnwache – Stuttgart für Menschenwürde

2018-09-15_Mahnwache

Für weitere Informationen bitte klicken!

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

die nächste Mahnwache des AK Asyl greift das Thema der Seenotrettung auf. Wir führen diese Veranstaltung in Kooperation mit der „Seebrücke Schafft sichere Häfen“ (https://seebruecke.org durch.
Auf der Startseite dieser Organisation heißt es:

Die SEEBRÜCKE ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen.

Wir treffen uns an der Querspange Rotebühlplatz / Königstraße, Stuttgart am Samstag, 15.9.2018 von 11:00 bis 14:00 Uhr und freuen uns über zahlreiche Mitstreiter. Die Organisatoren von „Seebrücke“ regen an, orangefarbene Kleidungsstücke zu tragen in Anspielung an die orangefarbenen Rettungswesten auf den Schiffen.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Regine Koch-Bah
Evangelisches Asylpfarramt Stuttgart
Pfarrer Joachim Schlecht
Pfarrstraße 3, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 – 63 13 55
Fax 0711 – 636 97 37