Archiv der Kategorie: Termine

Termine und Veranstaltungsempfehlungen

Fancy Women Bike Ride & kleines Sommerfest Bike Bridge Stuttgart

Liebe Ehrenamtliche und Unterstützer:innen,

wir möchten Euch ganz herzlich zum Fancy Women Bike Ride sowie zu einem kleinen Bike Bridge Stuttgart Sommerfest am Sonntag, 18.09. einladen!

Der Fancy Women Bike Ride (FWBR) ist eine Frauenbewegung und entstand 2013 in Izmir, als viele Frauen am internationalen autofreien Sonntag Fahrrad fuhren. Der FWBR steht für selbstbestimmte Mobilität, denn das Fahrradfahren erweitert den Handlungsspielraum von Frauen und bietet ihnen mehr Freiheit im Alltag. Es geht beim FWBR auch um mehr Sichtbarkeit von Radfahrerinnen im städtischen Raum, Frauen sollen ermutigt werden, das Rad in der Stadt zu nutzen. Weltweit findet der Fancy Women Bike Ride zeitgleich in verschiedenen Städten statt – in Stuttgart dieses Jahr zum zweiten Mal!
Weitere Infos gibt’s auch unter https://www.suslukadinlarbisikletturu.com/en/ und auf den Instagram Accounts von @fancywomenbikeridestuttgart (dort ist auch die Route einzusehen) und @fancywomenbikeride.

Auch wir von Bike Bridge werden mitfahren. Männer (solange sie hinter den Frauen fahren) und Kinder können auch mitradeln.

Start ist am 18. September um 15 Uhr beim Feuersee. Die Runde ist insgesamt 10km lang (es gibt aber auch die Möglichkeit, nur einen Teil mitzufahren) und es wird langsam gefahren, sodass alle gut mitfahren können – auch Anfängerinnen sind herzlich willkommen! Alle werden sicher in der Gruppe mitfahren können und bekommen ggf. Unterstützung.

Gegen 16 Uhr endet der Fancy Women Bike Ride auf dem Marienplatz. Dort möchten wir dann noch ein kleines Bike Bridge Stuttgart Sommerfest veranstalten – gemütlich beisammen sein und den Nachmittag ausklingen lassen.

Ihr seid alle herzlich eingeladen, beim Fancy Women Bike Ride mitzufahren und/oder im Anschluss auf den Marienplatz zu kommen!

Leitet die Einladung gerne an Familie, Freund:innen, etc. weiter – siehe auch Flyer im Anhang.

Wir freuen uns auf den Tag und hoffen, mit vielen von Euch Fahrradfahren und ein bisschen feiern zu können!

Liebe Grüße,  Judith & Zahra

Projektkoordination Stuttgart

Bike Bridge e.V.
Schopfheimer Straße 5, 79115 Freiburg
phone 0761-47973830 mobil 015730292892
web bikebridge.org email judith@bikebridge.org

Offene Beratung für Geflüchtete auf Zimmersuche: 24.06.2022

Liebe Interessierte, liebes Netzwerk,

Wir freuen uns, euch unseren nächsten Beratungstermin für
Geflüchtete auf WG-Zimmersuche ankündigen zu können. Nähere Infos dazu findet ihr unten im Text

Dazu findet ihr im Anhang Flyer in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch (1 PDF mit 4 Seiten) sowie Share-Pics für Social Media-Posts auf Deutsch und Englisch (4 PNG-Dateien).

Wir freuen uns, wenn ihr den Termin und das Angebot weiterleitet und verteilt!
[In letzter Zeit kommen öfter Familien zu uns, die eine Wohnung
suchen. Für diese ist unsere Beratung nicht geeignet, wir müssen sie
daher auf andere Angebote verweisen und die Enttäuschung ist oft groß! Bitte denkt daran, wenn ihr unser Angebot bewerbt. DANKE!]

Offene Beratung für WG- & Zimmersuche
Kostenfreie Beratung für Menschen mit Fluchterfahrung

Freitag, 24. Juni 2022, 18:30 bis 20:30 Uhr
Begegnungsraum Stuttgart, Breitscheidstraße 2f, 70174 Stuttgart

Zutritt nach den aktuellen Corona-Bestimmungen

Wir unterstützen Geflüchtete bei Fragen wie…

* Was ist eine WG (Wohngemeinschaft)?
* Wie finde ich ein Zimmer in einer WG?
* Wie mache ich mir ein Profil auf WG-gesucht?
* Wie schreibe ich WGs an?
* Worauf muss ich beim Jobcenter achten?

Veranstaltung auf Deutsch und Englisch.
Dolmetscher*in für Arabisch anwesend, evtl. Französisch Dolmetscher möglich.

MEHRSPRACHIGER FLYER: ZW_Flyer_OffeneBeratung_DE_EN_FR_AR

Anmeldung unter
E-Mail: stuttgart@zusammenleben-willkommen.de
Instagram: zusammenlebenwillkommen.stgt
WhatsApp: ZW Stuttgart / +49 (0) 1523 6612209
(Mittwoch 10–12 Uhr und 17–18 Uhr)
Facebook: Zusammenleben Willkommen Stuttgart

Vielen Dank und liebe Grüße – Daniela Peuckert

von Zusammenleben Willkommen Stuttgart

Zusammenleben Willkommen kritisiert die zentrale Unterbringung in Massenunterkünften, die Menschen stigmatisiert und ausgrenzt. Wir setzen uns politisch und aktivistisch für eine dezentrale Unterbringung ein. Wir unterstützen geflüchtete Menschen und interessierte WGs bei der Suche nach bzw. der Vermittlung von WG-Zimmern. Langfristig wollen wir dazu beitragen, eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der ein solidarisches Miteinander und ein Zusammenleben auf Augenhöhe als selbstverständlich gelten.

Grundlegend ist für uns: Kein Mensch ist illegal.

Sitzung der Projektgruppe Begleitung

Regelmäßiges monatliches Treffen der Projektgruppe Begleitung:

Jeden 3. Donnerstag im Monat, 18 Uhr.

Die nächste Sitzung der Projektgruppe Begleitung findet am

09.06.2022 um 18.00 Uhr im Frauencafé Mercedesstr. 25 in Bad Cannstatt im Untergeschoss statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:

– Berichte aus unserer Arbeit
– Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik
– Diskussion:
Der Umgang mit ukrainischen und anderen Geflüchteten –
eine neue Form von Rassismus??
„ Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, einer Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“

Artikel 3 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Vielen Dank! Herzliche Grüße
Uschi

FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de 

Ukraine Kundgebung und Hilfsgesuch

Lieber Freundeskreis,

herzlicher Aufruf zur Demonstration gegen den Krieg in der Ukraine!

2.:
Das Asylpfarramt sucht für eine Frau aus dem Irak für deren Sohn Nachhilfe in Deutsch. Das Kind geht in die 3.Klasse in der Raitelsbergschule im Stuttgarter Osten. Wer jemanden kennt, der Hilfe anbieten kann, wende sich bitte an : pfarramt.stuttgart.asyl@elkw.de

3.: Lest aus auch das Interview mit Asylpfarrer Joachim Schlecht zur aktuellen Lage:
https://www.ak-asyl-stuttgart.de/wp-content/uploads/2022/03/Interview-mit-Asylpfarrer-Joachim-Schlecht.pdf

Keine Auftaktgala für die IMK – Konzert für die verstorbenen und vergessenen Menschen auf der Flucht

Presserklärung

Keine Auftaktgala für die IMK – Konzert für die verstorbenen und vergessenen Menschen auf der Flucht

30. November
Oberer Schlossgarten Stuttgart
18 – 20 Uhr

Vom 01. bis zum 03. Dezember findet in Stuttgart die 215. Innenminister*innenkonferenz statt. Auf der Agenda stehen wichtige Fragen zu Themen wie innere Sicherheit, Verfassungsschutz, Ausländer*innen- und Asylrecht.

Entscheidungen zugunsten schutzbedürftiger Menschen auf der Flucht sind dabei nicht zu erwarten. Stattdessen ist mit einer weiteren Abschottung Europas zu rechnen. Auch die menschenverachtende Grenzpolitik der Friedensnobelpreisträgerin EU wird schlimmstenfalls noch verschärft und weitere Menschenleben kosten. Dafür sprechen nicht nur die Beschlüsse vergangener Konferenzen, sondern auch der derzeitige innenpolitische Trend in Deutschland – hin zur Festung hinter Mauern, weg vom Recht jedes Menschen auf Asyl.

Als Teil des Stuttgarter Aktionsbündnisses für Menschenrechte und Flucht SAMFT können wir als Seebrücke Stuttgart die IMK nicht kommentarlos über die Bühne gehen lassen. Wir haben den InnenminsterInnen und vor allem all den Menschen, die durch menschenverachtende Abschottungspolitik auf ihrer Flucht vergessen wurden oder verstorben sind, eine besondere Auftaktgala vorbereitet.

Kommt am Dienstag, den 30.11. zur Oper am Oberen Schlossgarten oder verfolgt die Auftaktgala über unsere Social Media Kanäle.

Nächstes Koordinierungs-Treffen am 7.9. um 17:30 Uhr

Lieber Freundeskreis Neckarpark,

Unser nächstes Koordinierungstreffen findet statt am Dienstag,  9.11.2021 um 17:30 Uhr im UG-Gemeinschaftsraum der Mercedesstr.  25 statt.

Jeden ersten Dienstag im Monat um 17:30 Uhr im Gemeinschaftsraum des Frauencafés, Untergeschoss der Mercedesstr. 25.

Monatliches Koordinierungstreffen, Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden.

Grobplanung:

  1. Berichte aus den Projekten (ca. 30 – 45 min)
  2. Planung und Koordinierung zukünftiger Aktivitäten (ca. 30 – 45 min)
  3. Abschluss, danach Möglichkeit für Fragen und Austausch

Das Treffen ist offen für alle, die sich für eine ehrenamtliche Mithilfe in der und um die Unterkunft im Neckarpark interessieren!

Podiumsdiskussion des Ak Asyl Stuttgart am 16.09.21 mit Kandidierenden zur Bundestagswahl

Liebe Engagierte, liebe Mitmenschen,

Wahlprüfsteine, Wahl-o-Mat, Trielle und andere Formate kündigen die Bundestagswahl an.
Der Ak Asyl Stuttgart in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg will fünf Kandidierende zu Fragen von Migration, Flucht und Integration „auf den Zahn“ fühlen.

In der Friedenskirche – in live – erleben Sie die Kandidierenden unter der bewährten Moderation von Dr. Michael Zeiß.
Am Eingang kontrollieren wir die 3-G-Regeln und bitten Sie, die Corona-Zettel am Sitzplatz auszufüllen.
Wer nicht vor Ort sein kann, kann die Veranstaltung über die Homepage des Ak Asyl Stuttgart gestreamt mitverfolgen.

16.09.2021, 19 – 21 Uhr

Das Plakat finden Sie HIER: 2021_Podiumsdiskussion_Bundestagswahl

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Schlecht

Evangelisches Asylbüro:

Evang. Asylpfarramt – Landeskirchl. Migrationsdienst – AK Asyl Stuttgart – Kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit Christophstr. 35, 70180 Stuttgart

Tel. 0711 / 207096-29, Fax 0711 / 207096-28, Mail: pfarramt.stuttgart.asyl@elkw.de oder Joachim.Schlecht@elkw.de

Internet: www.ak-asyl-stuttgart.de Social Media: www.facebook.com/ak-asyl-stuttgart

Haltestellen U-Bahn, Bus:  Österreichischer Platz

27.3. – KUNDGEBUNG WOHNUNGSNOT UND MIETPROBLEM

Liebe Freundeskreise,

vor 2 Jahren am 6.4.2019 fanden in vielen Städten und Ländern Proteste gegen Mietenwahnsinn und für bezahlbaren Wohnraum statt, auch in Stuttgart. Seither hat sich nichts grundlegend geändert. Dieses Jahr wird wieder ein internationale Aktionstag zum Housing Action Day stattfinden. Wegen der Einschränkungen durch die Pandemie wird es keine Demonstration wie vor 2 Jahren geben, aber eine Kundgebung.
Im Anhang habe ich einige Plakate, fotografiert, die Geflüchtete gemalt hatten und auf die Demo vor 2 Jahren mitnahmen. Zur Zeit gibt es keine Möglichkeiten eines gemeinsamen Treffens. Vielleicht können einzelne Betroffene aus den Unterkünften angesprochen werden und mit zur Kundgebung kommen, gerne auch mit eigenem Plakat.

Hier gibt es Weitere INFORMATIONEN !

Freundliche Grüße – Christa Cheval-Saur
Freundeskreis Flüchtlinge Feuerbach und in der Initiative “Recht auf Wohnen”