Kategorie-Archiv: Vernetzung

Gründung Freundeskreis zur Unterkunft Quellenstraße

Liebe interessierte und engagierte Bad Cannstatter/innen,

nachdem bei unserer ersten Zusammenkunft am 19.02. bereits sehr viele Fragen ausgetauscht werden konnten, möchten wir in einem zweiten Schritt den Freundeskreis zur Unterkunft Quellenstraße in eine Struktur gießen und erste Arbeitsgruppen ins Leben rufen.

Wir laden Sie/Euch deshalb ganz herzlich ein:

Freitag, 15.04.2016 um 18h ins Verwaltungsgebäude, Marktplatz 10, 2.Stock, Sitzungssaal

Bitte gerne weitersagen und weitertragen.

Mit besten Grüßen, auch im Namen der ev. Stadtkirchengemeinde und der kath. Gemeinde St.Martin

Bernd-Marcel Löffler
________________________________________________
Landeshauptstadt Stuttgart
Bezirksamt Bad Cannstatt
Susanne Hofmann
15-Ca-1
Marktplatz 2
70372 Stuttgart

Telefon:          0711 216-98950
Fax:                0711 216-98949
E-Mail:            Susanne.Hofmann@stuttgart.de


Hallo miteinander,

kleine Bemerkung vorab:

im Juli dieses Jahres werden ca 246 Flüchtlinge in der Quellenstraße untergebracht. Für sie alle werden 1,5 Planstellen zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern werden nach dem Stuttgarter Modell hierfür 2 Sozpäds eingestellt ( und nicht beispielsweise Hausmeister).

Ohne ehrenamtliche Unterstützung wird hier keine Integrationsarbeit möglich sein. Unsere Unterstützung ist also dringend notwendig. Mögliche Einsatzbereiche sind: Stadtteilerkundung (wo kann man hier günstig einkaufen, wie löst man ein VVS Ticket , ….), Begleitung zu Ämtern und Ärzten, Hausaufgabenbetreuung, Deutsch lernen ( viele Flüchtlinge sitzen monatelang ohne irgendeine Beschäftigung zu dritt auf 15 qm und warten auf Deutsch Kurse) , Homepage errichten und regelmäßig aktualisieren;

Jede/ r kann entscheiden, wieviel Zeit er / sie investieren kann – regelmäßig / gelgentlich.mal dabei sein.

Bitte gebt die Info an Freunde weiter.

Liebe Grüße – Angelika Schröder
 Stuttgarter Jugendhaus gGmbH
KifU-Kindertreff
Brückenstr. 45A
70376 Stuttgart
Tel. 0711-546690
Fax. 0711- 5401527
kifu@jugendhaus.net
http://www.kifu.de
Der KifU-Kindertreff ist eine Einrichtung der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH.
Geschäftsführer: Sieghard Kelle
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
HRB 725890

Workshop “Stuttgarter (Weg zur) Flüchtlingskulturarbeit” am 23.02.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vertreter der Freundeskreise,

gerne möchten wir Sie an den Workshop “Stuttgarter (Weg zur) Flüchtlingskulturarbeit” am kommenden Dienstag, den 23.02.2016 erinnern.
Die Einladung haben Sie Ende Januar durch Frau Schäfer erhalten. Anbei nun die aktualisierte Agenda.
Melden Sie sich mit 2-3 Vertretern Ihres Freundeskreises an und bereichern Sie diesen Workshop mit  Ihrer Erfahrung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung & Teilnahme.

Freundliche Grüße aus dem Kulturamt
Zora Sredan

Zur Anmeldung und Agenda bitte klicken:

Weiterlesen

Hilfsgesuch: Dringend Chinesisch&Farsi Dolmetscher und Impfhelfer für die Schleyerhalle gesucht!

Für die derzeit ca. 400 in der Schleyerhalle untergebrachten Flüchtlinge fehlt es absolut an Farsi- oder ggf. Kurdisch-, sowie Chinesisch-Dolmetschern, die besonders auch tagsüber beim Übersetzen helfen können!

Es geht um die ersten grundlegenden Schritte, wie z.B. das Erklären der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, aber auch um klassische Übersetzungsaufgaben bei Behördengängen, Arztbesuchen oder den Interviews. Die Unterstützung wird überwiegend tagsüber benötigt. Daher richtet sich unser Hilfsgesuch vor allem an Studenten und Selbstständige!

Des weiteren wird am 24.2. von 10 – 15 Uhr eine Impfaktion für alle Bewohner der Schleyerhalle stattfinden, bei der ebenfalls Dolmetscher vonnöten sind, da jeder Flüchtling einen Selbstauskunfts-Bogen ausfüllen muss! Aber auch Helfer ohne besondere Sprachkenntnisse sind erforderlich und werden dringend gebraucht.

Wer dafür zur Verfügung steht, wird gebeten, an FreundeskreisNeckarpark@outlook.de zu schreiben, und folgende Informationen mitzuschicken:

  1. Name und Telefonummer für Rückfragen
  2. Sprachkenntnisse
  3. Mögliche Tage und Hilfseinsatz-Zeiten

Vielen Dank vorab! Der Freundeskreis Neckarpark, Die Ehrenamtlichen aus der Schleyerhalle,  und die Hauptamtlichenteams der Caritas aus beiden Unterkünften

Infos zur Fahrrad-Werkstatt

Info von Andreas Wetzel (Fahrrad-Werkstatt):

Die Fahrradwerkstatt findet wöchentlich direkt in der Unterkunft statt und wird von 2 Teams im Wechsel betreut.

 

Wir suchen ständig fahrtüchtige, und einsatzbereite Fahrräder, vorzugsweise mit funktionierender Beleuchtung und Schloss! (Alles, was nicht funktioniert, muss unser Reparaturservice nachträglich richten!)
! Wichtig! Möchten Sie ein Fahrrad spenden, bitten wir darum, dies immer vorher mit Andreas Wetzel abzustimmen. Er ist erreichbar unter FreundeskreisNeckarpark-Fahrradwerkstatt@outlook.de .

Außerdem suchen wir laufend brauchbare und funktionsfähige Ersatzteile zur Reparatur der Fahrräder (z.B. Pedale, Bremszüge, -blöcke, Sattel, Lenker, dichte Schläuche, Ventile, Flickzeug, Fahrradbeleuchtung usw.)

Der genaue Standort der Werkstatt kann der Skizze entnommen werden:

fahrradwerkstatt

Aktion für Flüchtlingskinder am Heiligabend

Es gibt ein tolles weihnachtliches Angebot (spendenfinanziert) für Flüchtlingskinder: am Heiligabend (24. 12.) kann sich jedes Flüchtlingskind bei Burgerking am Marienplatz in Stuttgart zwischen 12 und 14 Uhr ein Weihnachtsmenu für umsonst abholen.

Wer hat Lust und Zeit mit Kindern vom Neckarpark dahinzugehen? Es können auch Familien mit ihren Kindern gehen, diesen müsste Bescheid gesagt werden, und sie dürfen gerne dahin begleitet werden. Ähnlich wie bei der “Einsammelpraxis” vorm Café International empfiehlt sich vorher ab 10-11 Uhr ein Gang durch die Unterkünfte und ein Anklopfen an den Türen.

Wichtig: Es gibt einen Ansprechpartner und ein Passwort vor Ort, dieses sollte unter
freundeskreisneckarpark@outlook.de erfragt werden.

Nähere Informationen zur Aktion gibt es bei Facebook: Kid’s day No. IV an Heiligabend. Außerdem wird noch um Spenden gebeten.

Petition: Wir brauchen in der Flüchtlingsarbeit mehr Sozialarbeiter/innen

Petitionslink:
https://www.openpetition.de/petition/online/betreuungsschluessel-senken-wir-brauchen-in-der-fluechtlingsarbeit-mehr-sozialarbeiter-innen

(Anonymes Unterzeichnen ist möglich.)


 

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus den Freundeskreisen,

wie Sie sicherlich schon gehört haben, gibt es derzeit im Gemeinderat keine Mehrheit für die Senkung des Betreuungsschlüssels in den Einrichtungen. Fakt ist aber: Wir brauchen vor Ort mehr Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.
Wir, die Sprecher aus den Freundeskreisen Zuffenhausen und Feuerbach, haben einen Brief an die Stadträtinnen und Stadträte formuliert, um sie vielleicht doch noch zum Umdenken zu bewegen. Am Freitag, 18. Dezember, wird im Rathaus über den Betreuungsschlüssel abgestimmt.
Wir hoffen, dass Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, sich unserem Anliegen anschließen können und den Brief auch unterzeichnen wollen. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit wird es kaum möglich sein, Ihren Freundeskreis nach einem Votum zu fragen, deshalb haben wir als Sprecher unterzeichnet. Dem Beispiel können Sie hoffentlich folgen.
Morgen (Dienstag, 15. Dezember) muss der Brief an die Stadträtinnen und Stadträte sowie an die Presse. Bitte teilen Sie Frau Schäfer kurz per Mail mit, ob wir Ihre Namen unter den offenen Brief setzen dürfen.
Setzen Sie bitte mit uns ein Zeichen und unterstützen Sie das Anliegen.

Vielen herzlichen Dank
Matthias Jürgens (FF Gottfried-Keller-Straße)
Alexander Mak (FF Zazenhäuser Straße)
Wolf-Dieter Dorn (FF Feuerbach)
Martin Vogt (Freundeskreis Neckarpark)

Petition für einen Winterabschiebestopp

Liebe Aktive in der Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg,

dieses Schreiben geht an alle uns bekannten Freundeskreise und aktiven Ehrenamtlichen/Betreuer in der Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg (Adress-Quelle u.a.: http://fluechtlingsrat-bw.de/lokale-adressen-in-baden-wuerttemberg.html).

Wir wollen hier für eine Petition werben, mit der wir unseren Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zu einem Winterabschiebestopp auffordern:

https://www.openpetition.de/petition/online/winterabschiebestopp-fuer-familien-vom-westbalkan

Weiterlesen

Einladung: Aktiven- und Helfer_innenkonferenz “Refugees welcome” im Bundestag

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Fraktion veranstaltet am Samstag, dem 28. November von 11 – 18.30 Uhr im Bundestag unter dem Titel „Refugees welcome“ eine Aktivenkonferenz für ehren- wie hauptamtliche Flüchtlingshelfer_innen. Es geht auf der Konferenz um die Unterstützung und Vernetzung ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit, aber auch um die Debatte politischer Positionen für Offenheit und Solidarität in der derzeitigen, aufgeheizten Stimmung bei uns im Land und in ganz Europa.

Wir wollen Lösungen diskutieren – für die schnelle Nothilfe in den Kommunen, für ein besseres Ankommen in KiTas, Schulen und Arbeit. Und gegen die Abschottung, gegen Zäune und Frontex. Und nicht zuletzt gegen die Angstmache und den Terror von Fremdenhassern, die sich nicht nur gegen Geflüchtete, sondern auch gegen ihre Unterstützer_innen vor Ort richten. Weiterlesen

Kundgebung “One World – Free People – Refugees Welcome”

Info von Ann-Kathrin Funk, Mitglied im Organisationsteam von NO PEGIDA Stuttgart

Am 26.09.2015, um 16 Uhr auf dem Marktplatz in Stuttgart

https://www.facebook.com/events/876803059072559/

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben, planen wir am 26.09.2015 die Kundgebung „One World – Free People – Refugees Welcome“. Weiterlesen

hoomn – Neue Suche-Finde-Börse für Stuttgart als App

Information von Frau Lisa Wagner, “hoomn-App”, 11.09.2015:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie, um Ihnen von unserem Projekt “Lächeln schenken” zu erzählen, bei dem die Caritas, die eva und die AGDW mit einem jungen Stuttgarter Start-up zusammenarbeiten.
Ich hoffe Sie sind genauso überzeugt wie wir von diesem Projekt und werden uns unterstützen. Das Projekt “Lächeln schenken” läuft seit dem 01.09.2015 und hat zum Ziel die Sach- und Zeitspenden für Menschen in Not zu koordinieren und somit den hilfsbereiten Bürgern in Stuttgart eine unkomplizierte zentrale Plattform zum spenden zu bieten.
Mit der App hoomn wollen wir, ein junges stuttgarter Start-Up Unternehmen, ein Zeichen setzen. Wir heißen Flüchtlinge willkommen und wollen die Brücke zwischen den sozialen Einrichtungen und den Stuttgarter Bürgen bilden. Weiterlesen