Einsatz gegen die Nutzungsgebührenregelung

Liebe Freundeskreise,

wir haben Grund zum Feiern: Die Satzung wird zum 1. April geändert.

Erfolge der Initiative: Selbstzahlende Familien kommen nicht über 700 Euro (Deckelung mit dem zweiten Kind und Kinder nur 100 Euro) Ermäßigung 18 Monate (ohne ausdrückliche Evaluation, wird aber drauf geschaut, auch von uns!)

Wir wollen als Initiative dabei bleiben und als Experten wahrgenommen werden. Es gibt immer wieder Themen, bei denen wir als Experten aktiv werden können.

Deshalb wurde ein nächstes Treffen festgelegt am

Donnerstag, 22. Februar 2018, um 17.00 Uhr
in den Räumen der Anstifter Werastr. 10 70182 Stuttgart

Folgende Themen möchten wir besprechen:
– Situation der Bewohner am Nordbahnhof
– Ausbildung und Schule und Vergütung
– Wohnungssuche

Bitte geben Sie diese Information an Ihre Mitglieder weiter und veröffentlichen Sie sie auf Ihrer website. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Initiative von Engagierten dvon Stuttgarter Freundeskreise: Uschi Bames

Aktuelles Infomaterial:

20171218_PM_Gebührensatzung_Stuttgart_ed
20171218_Unterkunftskosten Selbstzahler Vergleich Stuttgart-Freiburg
20170811_Nutzungsgebühr_Stadträte_Asylpfarramt

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames für die Initiative

Zeitungsartikel zur Wohnungsmarksituation in Bezug auf Flüchtlinge, Stuttgarter Zeitung vom 22. Januar 2018

Zeitungsartikel zum Thema aus der Stuttgarter Zeitung vom 17. November 2017

Weiterlesen: Ehemaliger Artikel vom 16.10.2017
Aufruf: Briefe an die Stuttgarter Stadträte gegen die Nutzungsgebührenregelung

Artikel vom 16.10.2017 Aufruf: Briefe an die Stuttgarter Stadträte gegen die Nutzungsgebührenregelung

Liebe Freundeskreise,

nach der erfolgreichen Veranstaltung am 20.09.17 im Haus der katholischen Kirche wollen wir, die Initiativgruppe von Stuttgarter Freundeskreisen für Flüchtlinge, weiter dafür kämpfen, dass die neue Gebührensatzung aufgehoben wird.

Wir haben deshalb einen offenen Brief an OB Kuhn und die Stadträte verfasst. Wir bitten die Freundeskreise um fogendes:

- diesen offenen Brief auf ihre Website zu setzen

- diesen Brief als Freundeskreis zu unterschreiben und an alle Stadträte zu schicken

- ihre Mitglieder zu  bitten, dass jedes Mitglied der Freundeskreise diesen Brief an alle Stadträte schickt

Unsere Idee ist, dass es mehr Eindruck auf die Stadträte macht, wenn jeder von ihnen möglichst viele Emails zu diesem Thema bekommt.

Den Brief und die Adressen der Stadträte finden Sie HIER.
(zum Speichern Rechtsklick und “Ziel speichern unter” klicken)

Am 19.10.17 um 16.30 Uhr ist die zweite öffentliche Lesung des neuen Haushalts. Dazu findet auf dem Marktplatz eine Kundgebung statt. An Flugblatt, das weiter verteilt werden sollte, wird mit einer gesonderten Email verschickt.

Mit freundlichen Grüßen – Für die Initiative  Uschi Bames