Neue Projektgruppe startet: Begleitung bei Abschiebung / im Asylverfahren

Mitglieder unseres Freundeskreises, insbesondere aus dem Frauencafé, erlebten erste Abschiebungen von Bewohnern aus dem Neckarpark mit und begleiteten die Menschen vor ihrer Abschiebung und nachts während ihrer letzten Stunden in Deutschland. Erstes Ziel dieser neuen Projektgruppe soll sein,  die Menschen in diesen schweren Momenten nicht allein zu lassen, insbesondere weil das Auftreten der Polizei-Einsatzkräfte zuletzt als nicht sonderlich sensibel erlebt wurde. Durch Begleitung und Beistand kann dies gelindert werden, es kann und soll durch Freundeskreismitglieder deeskaliert, und dem Vorgang etwas mehr Menschlichkeit verliehen werden.
Weitere Hilfsansätze können sein: Die Vernetzung mit ähnlichen Arbeitsgruppen aus benachbarten Flüchtlings-Freundeskreisen zum Erfahrungsaustausch, eventuelle gemeinsame Statements (offene Briefe, Eingaben, Pressemitteilungen, etc.), der Aufbau eines wirksamen Anwalts-Netzwerkes für die Anfechtung bereits gefällter Urteile, usw. Es gibt auch Überlegungen, in einer geeigneten Form politisch aktiv zu werden.
Für Uschi Bames vom Frauencafé ist das eine Herzensangelegenheit und sie würde sich über weitere Unterstützer/innen sehr freuen! Interessierte werden gebeten, sich direkt bei ihr zu melden:

FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de