Information zur BEA Schleyerhalle

E-Mail vom 14.08.2015 von Frau Schäfer, Sozialamt Stuttgart:

Liebe Freundeskreise,

Heute morgen haben mich viele Menschen angerufen, die die Flüchtlinge unterstützen möchten, die ab heute in der BEA (Bedarfsorientierte Erstaufnahmestelle) Schleyerhalle untergebracht werden.
Hier finden Sie den Artikel der Stuttgarter Zeitung zur BEA Schleyerhalle..

Daher möchte ich Ihnen gerne ein paar Informationen hierzu geben:

In der Unterkunft sollen keine Familien und nach Möglichkeit auch keine Frauen untergebracht werden. Verantwortlich für diese BEA Unterkunft ist nicht die Stadt Stuttgart, sondern das Land, konkreter das Regierungspräsidium. Ich habe heute morgen mit den verantwortlichen Koordinatoren gesprochen und um einen Ansprechpartner für die Ehrenamtlichen gebeten. Mir wurde mitgeteilt, dass Sie sehr dankbar für das Angebot ehrenamtlicher Unterstützung sind, auf Grund der kurzfristigen Lösung und der kurzen Dauer der Unterbringung (bisher geplant bis 27.08.) jedoch kein “Sozialkonzept” für diese Unterkunft geplant haben. Die nötigen Dienstleistungen werden von gewerblichen Dienstleistern übernommen. Es wird also keine koordinierte Möglichkeit geben, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Wir sind dabei verblieben, dass sich das Regierungspräsidium meldet, sobald von dieser Seite erkannt wird, ob und wie bürgerschaftliche Unterstützung notwendig und sinnvoll ist.

Mit den besten Grüßen
Heidi Schäfer

______________________
Landeshauptstadt Stuttgart
Heidi Schäfer
Sozialamt
50-402Koordinatorin für die Qualifikation und Vernetzung
Bürgerschaftlich Engagierter in der Flüchtlingsarbeit

Eberhardstr. 33
70173 Stuttgart
Raum 346
Telefon:   0711 216-59032
E-Mail:     heidi.schaefer@stuttgart.de