Neues Projekt Wohnungssuche – Erstes Treffen

Lieber Freundeskreis,

schon lange erreichen uns die sehnsüchtigen Wünsche unserer Flüchtlinge nach ihren eigenen vier Wänden. Wir sind uns mehr denn je bewusst, mit welcher schwierigen Situation wir besonders in Stuttgart konfrontiert sind:

Zeitungsartikel zur Wohnungsmarksituation in Bezug auf Flüchtlinge, Stuttgarter Zeitung vom 22. Januar 2018

Wir wollen trotz allem Gegenwind in diesem ersten Treffen w-gesuchgemeinsam mit dem Hauptamtlichenteam der Caritas abstimmen, wie wir den Flüchtlingen am besten auf ihrer Suche nach einer Wohnung zur Seite stehen können.

Dazu treffen wir uns am Montag, dem 05.02.2018 um 16:30 Uhr in der Mercedesstr. 51A.

Alle, die mittun möchten sind herzlich willkommen und eingeladen, ihre Ideen mit einzubringen. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Für den Freundeskreis Neckarpark – Martin Vogt

Hilfsgesuch: Wohnung

Hallo Miteinander,

wir sind auf Hilfe durch Freundeskreise angewiesen.

Wir bräuchten eine Wohnung für ein junges jesidisches Ehepaar (19 + 21. Jahre) aus dem Irak. Bei der Frau wurde Krebs diagnostiziert und sie bekommt jetzt mindestens die nächsten 12 Monate eine Chemotherapie. Dafür benötigt sie natürlich Ruhe und ein eigenes Bad, was bei uns (Flüchtlingsunterkunft) schwer zu gewährleisten ist.

Beide sprechen gut deutsch, haben eine Aufenthaltsgenehmigung und der Ehemann arbeitet auf 450 €-Basis. Die Kosten für die Wohnung würde das Jobcenter übernehmen, deswegen sind maximal 60 qm und eine 564 € Kaltmiete zulässig.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Björn Gieseler

Wer was weiß bitte Rückmeldung an:

Björn Gieseler
Flüchtlingsunterkunft Helene-Pfleiderer-Str. 20 a – c
70597 Stuttgart

Telefon 0711 722 053 99
Fax 0711 722 053 98
Mobil 0176 513 79 682
Email bgieseler@drk-stuttgart.de

Petition für Bleiberecht der Familie Stojanovic

Liebe Erstunterzeichner*innen der Petition für Familie Stojanovic

unsere Petition für Familie Stojanovic ist online! Wir bitten um Weiterverbreitung und Werbung für Unterschriften! Setzen wir uns gemeinsam für ein Bleiberecht für Familie Stojanovic ein!

Online-Petition / Presseerklärung “Für ein dauerhaftes Bleiberecht von Familie Stojanovic”

Für die Initiativgruppe
Andreas Linder

move on – menschen.rechte tübingen e.V.
* Provenceweg 3 * D-72072 Tübingen
info@menschen-rechte-tue.org
www.menschen-rechte-tue.org

Weihnachtsfeier im Neckarpark

Einladung

Bäume leuchtend, Bäume blendend,
Überall das Süße spendend.
In dem Glanze sich bewegend,
Alt und junges Herz erregend –
Solch ein Fest ist uns bescheret.
Mancher Gaben Schmuck verehret;
staunend schaun wir auf und nieder,
Hin und Her und immer wieder.

Johann Wolfgang von Goethe

Es war auch 2017 wieder eine wunderbare, bunte Weihnachtsfeier mit vielen Gästen. Alle kamen zusammen – Unsere Bewohner, das Hauptamtlichenteam der Caritas und wir Helfer vom Freundeskreis. Es gab Geschenke für die Kinder, Punsch, selbstgemachte Waffeln vom Freundeskreis, und deutschen und afghanischen Weihnachtsliedern. Allen Helfern vielen Dank, und ein gesegnetes und gesundes neues Jahr!

2017-12-06 16.24.11   2017-12-06 16.24.35

2017-12-06 17.16.37   2017-12-06 17.50.15

Weiterlesen

Landesweite Demonstration – 9. Dezember 2017

FÜR EINE WELT IN DER NIEMAND FLIEHEN MUSS !

171209_Demo

Ein breites Bündnis aus Organisationen und Initiativen aus allen Teilen Baden-Württembergs ruft zu einer Demonstration am 9.12. in Stuttgart auf.

Kein Mensch ist illegal.

Fluchtursachen bekämpfen, nicht Geflüchtete!

Kommt zur landesweiten Demo am Samstag, 9. Dezember 2017 um 14 Uhr, Stuttgart, Lautenschlagerstraße

www.flucht-demo.de

Petition: Wir Ehrenamtliche fordern: Kein Rollback in der Flüchtlingspolitik

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen aus Baden-Württemberg verfassen offenen Brief und Petition zu den Koalitionsverhandlungen

42 ehrenamtliche Initiativen, 59 Einzelpersonen und der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg sind die Erstunterzeichner des offenen Briefes „Wir Ehrenamtliche fordern: Kein Rollback in der Flüchtlingspolitik!“, der gestern an die baden-württembergischen Verhandlungsteilnehmer*innen der Sondierungsgespräche für eine mögliche „Jamaika-Koalition“ versendet wurde. Der offenen Brief kann nun auch als Online-Petition unterzeichnet werden. Bereits 4196 Menschen haben diese Petition unterzeichnet (Stand 22.11.)

Eine Jamaika-Koalition wird es zwar nicht geben, die inhaltlichen Forderungen der Petition gelten jedoch weiterhin und werden an die zu bildende Regierung gerichtet.

Bitte um konkrete Unterstützung bei Familienzusammenführung

Liebe Mitmenschen, die dem Ak Asyl Stuttgart verbunden sind,

über zwei Jahre hat Herr K. auf seine Frau und Kinder und den Sohn seines getöteten Bruders/Schwägerin gewartet.

Sie waren auf der Flucht aus Syrien in Griechenland hängen geblieben, während er noch Kraft mobilisierte, weiter zu fliehen und für seine Familie einen besseren Ort zu finden als das überlastete Griechenland.

Die Frau und Kinder haben einen für Griechenland schneereichen Winter im Zelt zum Glück  überlebt, irgendwann konnten wir sie an eine NGO anbinden und Weiterlesen

Stadthaushalt – Demo gegen Sparpolitik am 19. Oktober ab 16:30 Uhr

Liebe sozial Engagierte,

strukturelle Unterfinanzierung in vielen Bereichen, Personalnot – es gibt viele Themen, die über den Haushalt der Stadt verschäft oder entschäft werden können.

Am 19. Oktober findet ab 16:30 Uhr auf dem Marktplatz eine Demo gegen die Sparpolitik der Stadt statt – parallel zu den Haushaltsberatungen (allgemeine Aussprache).

1 2

Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzumachen, zu kommen, andere zum kommen zu animieren und es weiter zu verbreiten.

Herzliche Grüße Fritz Schirrmeister

Ansprechperson
Friedemann Schirrmeister
Politikwissenschaftler
Geschäftsstelle Fraktion

telefon 0711 – 216 607 80
e-mail   Friedemann.Schirrmeister@stuttgart.de
web       www. soeslinkeplus.de

Herbstfest im Neckarpark

170929_herbstfest         170929_spiele    170929_glas     170929_grill

Am Freitag, dem 29. September haben wir im Neckarpark miteinander ein buntes Herbstfest gefeiert!

Es gab gutes Essen und Trinken, sowie viele lustige und spannende gemeinsame Aktivitäten, spielerische und sportliche. Außerdem durften wir von den Kindern eine tolle Vorführung genießen:

WP_20170929_002

Vielen Dank an die vielen Helfer, die bei der Vorbereitung, beim Aufbau, der Durchführung und dem Abbau mitgeholfen haben. Dieses Jahr haben unsere Bewohner sehr sehr fleißig beim Grillen und Getränke ausschenken mitgeholfen, so dass das Fest toll gelungen ist!

WP_20170929_005

Auch das Aufräumen am Ende ging zügig, gemäß dem Motto “Viele Hände – Schnelles Ende”!

Danke auch ans Hauptamtlichen-Team der Caritas fürs Organisieren und Mitwirken, sowie Speis und Trank!

PS: Falls diesen Artikel Vertreter der Stadt Stuttgart lesen: Mehrere Helfer wurden vom Parkplatzpersonal an der Einfahrt der Mercedesstraße nicht mit dem Auto zur Unterkunft durchgelassen, woraufhin drei Autos Auf dem Parkplatz am Vereinsheim vom ESV Rot-Weiß Stuttgart e.V. / VfL Stuttgart abgestellt wurden. Es war uns dort nicht ersichtlich, dass es sich um Privatgelände handelt. Die Autos wurden dann für je 232€ abgeschleppt. Wir Ehrenamtliche würden es begrüßen, wenn das Parkplatzpersonal Kenntnis darüber hätte, dass es sich bei uns nicht um Wasenbesucher handelt und uns zur Unterkunft passieren lassen würde.

31 Euro pro Quadratmeter!!!

Liebe Stuttgarter Freundeskreise,

letzte Woche hat sich eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Freundeskreisen getroffen, um etwas gegen die Erhöhung der Nutzungsgebühren in den Flüchtlingsunterkünften zu unternehmen. Wir haben beschlossen, am 20.09.17 um 19.00 Uhr im Haus der Katholischen Kirche (Königstraße) eine Podiumsdiskussion zu dem Thema zu veranstalten. Dabei sein werden Werner Wölfle, Christa Cheval-Saur vom Freundeskreis Feuerbach, Luigi Pantisano – Gemeinderat SÖS-Linke-PluS, Maria Hackl – Gemeinderätin SPD, ein Vertreter der Wohlfahrtsverbände. Veranstalter sind Stuttgarter Freundeskreise, Die Anstifter, AK Asyl und der Füchtlingsrat BW.

1

Hier finden Sie zum Thema ein Kritikpapier zum Download

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames

SWR-Beitrag vom 28.09.2017: Zocken Kommunen Flüchtlinge ab?

 

Artikel zur Veranstaltung in den Stuttgarter Nachrichten (21.09.2017):
www.stuttgarter-nachrichten.de

SWR-Beitrag zum Thema: