Interkulturelle Trainings für Ehrenamtliche

Eine Empfehlung von Michael Kühnapfel aus unserem Arbeitskreis Jobs und Stellen:

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg bietet im Rahmen des Aktionsfonds Qualifizierungsmaßnahmen für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe an. Diese sind für feste Gruppen Ehrenamtlicher in der Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg (mind. 12 Personen) – vorbehaltlich freier Termine im Jahr 2016 – kostenfrei buchbar:

Vierwöchiger E-Learning-Kurs mit ganztägiger Auftakt- und Abschlussveranstaltung.

Kursziel
Ohne die vielen bürgerschaftlich Aktiven lassen sich die Herausforderungen, die durch die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge entstehen, kaum bewältigen. Die Hilfsbereitschaft ist riesig, das Engagement überwältigend.
Die Fähigkeit, interkulturell kompetent zu kommunizieren und zu handeln, erleichtert die Unterstützungsarbeit und beugt Missverständnissen vor. Zu Beginn und im Verlauf des bürgerschaftlichen Engagements entstehen viele Fragen, deren Klärung zur gelingenden Zusammenarbeit wichtig ist.
Der vierwöchige Onlinekurs mit einer ganztägigen Auftakt- und Abschlussveranstaltung beinhaltet folgende Themen:
Welche Möglichkeiten und Grenzen interkultureller Kommunikation gibt es? Inwiefern beeinflussen kulturelle Prägungen sowie verbale und non-verbale Kommunikationsmuster unsere Wahrnehmung und unser Verhalten?
Wie entstehen Stereotypisierungen und Vorurteile, und wie lassen sie sich abbauen?
Welche Konsequenzen hat das für mein Handeln in der Flüchtlingsarbeit?
Das Kursangebot legt theoretische Grundlagen und bietet konkrete Tipps für das eigene Engagement.
Herzlich willkommen im Online Kurs!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>