Projekte

Aktuelle Projekte des Freundeskreis Neckarpark

Der Freundeskreis Neckarpark versucht, die Flüchtlinge im Rahmen verschiedener Projekte zu unterstützen, sowie persönliche Begegnungen zu ermöglichen.
Wenn Sie Interesse haben, mitzumachen, wenden Sie sich bitte direkt an die angegebenen Kontakte oder alternativ an die zentrale E-Mail Adresse

FreundeskreisNeckarpark@outlook.de .

Begleitung bei Abschiebung / im Asylverfahren

Mitglieder unseres Freundeskreises, insbesondere aus dem Frauencafé, erlebten erste Abschiebungen von Bewohnern aus dem Neckarpark mit und begleiteten die Menschen vor ihrer Abschiebung und nachts während ihrer letzten Stunden in Deutschland. Ziel dieser Projektgruppe ist es,  die Menschen in diesen schweren Momenten nicht allein zu lassen, insbesondere weil das Auftreten der Polizei-Einsatzkräfte zuletzt als nicht sonderlich sensibel erlebt wurde. Durch Begleitung und Beistand kann dies gelindert werden, es kann und soll durch Freundeskreismitglieder deeskaliert, und dem Vorgang etwas mehr Menschlichkeit verliehen werden.
Die Vernetzung mit ähnlichen Arbeitsgruppen aus benachbarten Flüchtlings-Freundeskreisen zum Erfahrungsaustausch hat bereits begonnen – auch im AK Asyl sind wir vertreten. Inhalte sind z.B.: gemeinsame Statements (offene Briefe, Eingaben, Pressemitteilungen, etc.), der Aufbau eines wirksamen Anwalts-Netzwerkes für die Anfechtung bereits gefällter Urteile, usw. Es gibt auch Überlegungen, in einer geeigneten Form politisch aktiv zu werden.
Für Uschi Bames vom Frauencafé ist das eine Herzensangelegenheit und sie würde sich über weitere Unterstützer/innen sehr freuen! Interessierte werden gebeten, sich direkt bei ihr zu melden:

FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de

Café International

Beim “Café International” finden im Gemeinschaftsraum der Unterkunft gesellige Abende statt, um  Kontakte zwischen  Bewohnern und ihren “neuen Nachbarn” zu ermöglichen. Einige der Bewohner und Interessierte um den Freundeskreis Neckarpark nutzen hier die Gelegenheit zu regem Gespräch und Austausch.

WP_20150611_001        WP_20150611_002

Die nächsten Veranstaltungstermine finden sie HIER. Interessierte sind herzlich eingeladen, zu den Terminen dazuzukommen. Fragen und Anregungen können gerne an Rainer gerichtet werden:

FreundeskreisNeckarpark-Cafe@outlook.de

Deutsch lehren – im Sprachtandem oder bei Sprachkursen

Die Freundeskreis-Mitglieder Edith Illek und Anita Schultheiß haben mehrere Sprachkurse mit dem Inhalt “Deutsch lehren” nach dem Tannhauser Modell ins Leben gerufen.
Sie haben sich bereit erklärt, mit ihrem Rat und Ihrer Erfahrung in der Alphabetisierung und Grundbildung zur Verfügung zu stehen und bieten gemeinsam mit ca. 20 Ehrenamtlichen insgesamt fünf Deutschkurse an. Die Kurse finden zum Teil in der Unterkunft im Neckarpark, zum Teil in den Räumlichkeiten des AK Veielbrunnen/des Jugendamts Stuttgart auf der Morlockstr. 18 (kleines Haus vor dem Stadtarchiv) statt:

Kurse einmal wöchentlich:

  • Mo 17.30-19 Uhr, Neckarpark kleiner Raum: Alphabetisierung, Fr.Träger
  • Die 17.00-18.30 Uhr, Neckarpark großer Raum: Grundkenntnisse, Fr.Hubertus
  • Mi 17.30-19.00 Uhr, Neckarpark großer Raum: nur für Frauen, Fr.Veil

Kurs dreimal wöchentlich:

  • montags, mittwochs und freitags jeweils von 10.30-12.00 Uhr, Morlockstr. 18: Grundkenntnisse bis A1.2 und sprechen üben, Fr.Schultheiß.

In allen Kursen findet team-teaching statt, so dass bei Bedarf auch Einzelbetreuung möglich ist.
Sie suchen stets Verstärkung und weitere Mithelfer für die Sprachkurse: FreundeskreisNeckarpark-Sprachkurse@outlook.de .

Zur Zeit wohnen ca. 45 Kinder im Neckarpark, die aufgrund der Schulpflicht gute Lernfortschritte machen. Drei Ehrenamtliche sind montags in der Nachhilfe für ca. 15 Kinder tätig, die etwas mehr Unterstützung brauchen. Angebot und Nachfrage sind hier ausgewogen, so dass derzeit keine weitere Unterstützung erforderlich ist.

Unabhängig davon gibt es einen stetigen Bedarf dafür, den erwachsenen Bewohnern die deutsche Sprache näherzubringen. Denkbar sind vielfältige Formen, wie zum Beispiel auch Sprachtandems. Hierbei steht der persönliche Kontakt und das lockere Gespräch im Vordergrund. Daher ist diese Form der Untersützung besonders für Ehrenamtliche ohne besondere pädagogische Ausbildung geeignet. Wenn Sie etwas von Ihren Deutschkenntnissen weitergeben möchten – empfehlen wir die Möglichkeit eines Sprachtandems! Kommen Sie hierzu einfach zum nächsten Café International zu einer unverbindlichen Kontaktaufnahme vorbei, und unterhalten Sie sich einfach mit einem der Bewohner. Stimmt die Chemie, besteht die Möglichkeit, sich beim nächsten Café International wiederzusehen und ans letzte Treffen anzuknüpfen – oder man verabredet sich schon zu einem zusätzlichen Treffen vorher. Stimmt die Wellenlänge noch nicht so richtig, kann man sich jederzeit einen neuen Gesprächspartner suchen.
Besteht ein Sprachtandem länger, und werden die Deutschkenntnisse besser, wünschen sich viele Flüchtlinge eine sinnvolle Beschäftigung. Auch hier können Sie als Tandempartner helfen, z.B. beim Erstellen eines Praktikums- / Jobgesuchs. Als kleines Hilfsangebot hierzu empfehlen wir einen Blick in unsere Werkzeugkiste .

Fahrräder für Flüchtlinge

Die Flüchtlinge wünschen sich eine Möglichkeit, um mobil zu sein. Da der Neckarpark etwas abgeschieden liegt, wären Fahrräder eine gute Möglichkeit. Es gibt bereits einen Bestand an Fahrrädern, deren Verkehrstauglichkeit aber teilweise zu wünschen übrig lässt.

       

Ein ehemals ca. 12 köpfiges, inzwischen aber ein auf 5 Köpfe geschrumpftes Team um Andreas Wetzel ermöglichte es seit mehreren Monaten, den Reparaturservice wöchentlich in der Unterkunft im Neckarpark anzubieten. Mit 5 Leuten ist der wöchentliche Rhythmus kaum noch aufrecht zu erhalten, darum gilt:
Wer Spaß am basteln und instandsetzen hat, ist herzlich willkommen, das Team zu verstärken!
Bei Interesse bitte unter FreundeskreisNeckarpark-Fahrradwerkstatt@outlook.de melden!
Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Spendengesuche!

Der genaue Standort der Werkstatt kann der Skizze entnommen werden:
fahrradwerkstatt

Frauencafé

Frau Bames organisiert seit längerem diese Begegnungsmöglichkeit im Migrationszentrum Bad Cannstatt, und hat diese auf interessierte Frauen aus dem Neckarpark und die Unterkunft in der Mercedesstr. 25 ausgedehnt.

Die ca. 15-20 Frauen haben hier die Gelegenheit, auf lockere Weise miteinander ins Gespräch zu kommen, sich austauschen zu können, und das ein oder andere Wort Deutsch zu sprechen.

Ab sofort gibt es dieses Angebot jeden Montag von 14 – 16 Uhr im Gemeinschaftsraum der Mercedesstr. 25.

Ehrenamtliche, die bereit sind mitzuhelfen, werden gebeten, sich direkt an Frau Bames zu wenden:

FreundeskreisNeckarpark-Frauencafe@outlook.de
Tel.: 0711 – 56 82 20

Nachhilfe/ Hausaufgabenbetreuung

Da alle Flüchtlingskinder direkt der Schulpflicht unterliegen, gibt es sogenannte Integrationsklassen. Da die Kinder und Jugendlichen unterschiedlichste Sprachkenntnisse mitbringen, wird im Rahmen von Nachhilfestunden seitens der Ehrenamtlichen Unterstützung angeboten. In der Unterkunft im Neckarpark stehen Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen Hausaufgabenbetreuung für die Kinder aus den Integrationsklassen stattfindet.
Da Minderjährige besonders schutzbefohlen sind, ist bei einer solchen Tätigkeit vom Ehrenamtlichen ein polizeiliches Führungszeugnis zwingend erforderlich. Außerdem wird die Art und Häufigkeit der Tätigkeit in einem Formular des Caritasverbands Stuttgart e.V. erfasst, und vom Ehrenamtlichen unterschrieben. Nur so kann für alle Beteiligten Rechtssicherheit gewährleistet werden.
Da dieses Vorgehen zusätzlichen Aufwand beinhaltet, bitten wir um Verständnis, dass die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Nähkurs

In einem kleinen Projekt bieten drei Ehrenamtliche Mittwoch nachmittags 16:00 -18:30 Uhr einen Nähkurs im Gemeinschaftsraum der Mercedesstr. 25 an. Eine professionelle und zwei Hobby-Schneiderinnen geben hierbei auf Nähmaschinen aus den 1950 bis -90er  Jahren ihr Können an interessierte Bewohnerinnen weiter.

Praktikums- und Jobsuche

Um den Flüchtlingen, die gute Chancen auf einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland haben, wieder eine Perspektive zu geben, führt kaum ein Weg vorbei an einem erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt. Wir wollen hierbei versuchen, Unterstützung zu leisten. Eine erste Anlaufstelle für Flüchtlinge und Paten ist die Praktikums- und Jobbörse www.workeer.de . Darüber hinaus ist aber im Einzelfall persönlicher Support und Erfahrung gefragt – bei Ausbildungsberufen, aber auch bei Akademikern.

Wir unterstützen die Geflüchteten individuell, indem wir Ihnen beim Lebenslauf oder Bewerbungen helfen, oder sie beispielsweise zu Job-Messen oder ähnlichem begleiten.

Wer Lust hat, hier mitzuhelfen , meldet sich bitte am besten direkt bei Rebecca Kittel unter FreundeskreisNeckarpark-Jobs@outlook.de .

Schwanger in der Fremde

Frau Staudenmaier (Malteser Stuttgart) betreut, gemeinsam mit 5 Ehrenamtlichen, seit 3.5. schwangere Frauen und junge Mütter aus der Mercedesstr. 51 und 69. Mithilfe ist besonders in Form von Patenschaften gefragt, innerhalb derer die jungen oder werdenden Mütter z.B. zu Arztbesuchen oder Geburtsvorbereitungskursen begleitet werden. Nähere Informationen gibt es unter www.schwanger-in-der-fremde.de .

Die Treffen sind jeden Dienstag ab 10:30 Uhr im Neckarpark. Interessierte Ehrenamtliche sind gerne gesehen und können direkt mit Frau Staudenmaier Kontakt aufnehmen:
elisabeth.staudenmaier@malteser-stuttgart.de

Spendenkammer

Die Annahme, Sortierung, Lagerung und Ausgabe der Sachspenden erfolgt in der Spendenkammer, welche sich im Erdgeschoss der Mercedesstr. 25 befindet.

Für die Spendensortierung und -ausgabe hat sich Brigitte Loeckle bereit erklärt. Sie wird von einem kleinen Team mit wechselnder Besetzung und schwankender Teilnehmerzahl unterstützt – hierfür werden ständig Helfer gesucht! Wenn Sie sich vorstellen können, einmalig oder öfter zu mitzuhelfen, kommen Sie doch einfach zu einem der Termine vorbei:
► immer montags 15:00-17:00 Uhr (Regeltermin zur Ausgabe mit anschließender Sortierung)

Das Spenden-Team bei der Kleiderausgabe
Das Spenden-Team bei der Kleiderausgabe
Ehrenamtliche Helfer, auch aus aus den Reihen der Flüchtlinge, bei der Sortierung
Ehrenamtliche Helfer, auch aus aus den Reihen der Flüchtlinge, bei der Sortierung

Fragen und Angebote können direkt an Brigitte gerichtet werden:

FreundeskreisNeckarpark-Spenden@outlook.de

Spielenachmittag

Frau Höfer und weitere Ehrenamtliche organisieren einmal monatlich einen Spielenachmittag, bei dem die zahlreichen gespendeten Spielsachen zum Einsatz kommen. Dieser ist für Flüchtlingskinder gedacht und findet im Neckarpark statt.

Urban gardening Projekt “Zusammenwachsen”

Anfang 2016 startete gemeinsam mit den Bewohnern ein Urban Gardening Projekt (Ähnlich wie bei unserem Nachbar-Freundeskreis in Plieningen). Eine Gruppe ehrenamtlicher Studenten der Univarsität Hohenheim, Studentenorganisation Enactus, beschaffte Material und Baupläne und installierte drei Hochbeete:

160607_urbgardg1

WP_20160602_001

Die Bewirtschaftung wurde 2016 von den Studenten begleitet, und wurde zum Jahreswechsel in die Hände des Freundeskreises übergeben. Es wurde bei der Neubepflanzung im Frühjahr 2017 deutlich, dass die Beete gegen Gelegenheitsdiebstähle gesichert werden müssen.  Im Juni wurde daher ein Maschendrahtschutz ergänzt. Drücken wir den Gärtnern, zwei Familien aus Syrien, und zwei Afrikanern, die Daumen für ein schnelles Wachsen und eine reiche Ernte der Tomaten, Paprikas, Chilis, Knoblauch, Melonen und vielem mehr!

WP_20170610_001

Fragen und Anregungen können gerne an FreundeskreisNeckarpark-Urbangardening@outlook.de gerichtet werden.

Zimmerpatenschaften

Jede Wohneinheit soll im Idealzustand einen ehrenamtlichen Paten haben, der sich individuell um die persönlichen Anliegen der Bewohner kümmern kann. Es geht dabei um Themen wie Vereinbarung von Arzt- und Behördenterminen, Begleitung dahin und ggf. dolmetschen. Nach der gesetzlichen Wartepflicht ist es den Bewohnern theoretisch auch erlaubt, zu arbeiten. Die Zimmerpaten können dann beim Suchen von Beschäftigungen unterstützen.
Durch das Herstellen eines persönlichen Kontakts zwischen Flüchtlingen und Bevölkerung versuchen wir konkret, das Schlagwort “Willkommenskultur” mit Leben zu erfüllen.
Für eine erste Kontaktaufnahme empfehlen wir herzlich unsere Hocketse.

Geplante Projekte

Männergruppe

Da viele Bewohner nicht arbeiten dürfen, erscheint die Wartezeit bis zur Bearbeitung der jeweiligen Asylanträge sehr lang. Um hier mitmenschlich entgegenzuwirken, soll es verschiedenste Freizeitangebote und gemeinsame Aktivitäten geben.

Die Frauen sind mit dem Frauencafé von und mit Frau Bames schon bestens versorgt, jedoch  sagt sie: “Wenn ich meine Frauen zum Treffen abhole, muss ich die Männer oft mit einem enttäuschten Gesicht zurücklassen: “only for women” ist die Devise. Das tut mir leid – ein Angebot für Männer wäre eine so wichtige und schöne Sache für sie…”

Aktuell suchen wir hier Ehrenamtliche, die sich vorstellen können, einen lockeren Männertreff zu veranstalten. Dieser kann je nach Verfügbarkeit auch in längeren Abständen stattfinden, schön wäre es, wenn es überhaupt etwas gäbe.
Dies kann zum Beispiel ein Kochabend sein – eine Küche und einen Gemeinschaftsraum dafür gäbe es. Oder ein Spieleabend, Fußballabend, eine Art Stammtisch, Boccia, oder, oder, oder.

Wenn Sie eine Idee haben, und dies mit ins Leben rufen möchten, melden Sie sich bitte unter

FreundeskreisNeckarpark@outlook.de .

Wir treten schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt!