Aktion der Freundeskreise zum Tag der Menschenrechte 18.11.18

Eintritt frei!

Vielfalt – das sind wir alle
Thementag zu Menschenrechten
Sonntag, 18. November, ab 14 Uhr

Vor 70 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Gemeinsam mit rund 200 Initiativen und Einrichtungen beteiligen wir uns aus diesem Anlass an der Aktionsreihe „Vielfalt – 0711 für Menschenrechte“ (10.11. – 10.12.)

1

2

14 bis 15.30 Uhr
Menschenrechte

Eine thematische Führung durch die Ausstellungen Süd- und Südostasien, Orient und “Hawai’i revisited” mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych, Dr. Annette Krämer und Dr. Ulrich Menter

15 bis 16.30 Uhr
Indien: Ein Leben zwischen Spiel und Arbeit

Familienführung ab 6 Jahren mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych: Obwohl Kinder in Indien oft verwöhnt werden, werden ihre Rechte auch vielfach missachtet. Statt die Schule zu besuchen, müssen viele arbeiten, um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen.

15.30 bis 17 Uhr
Von Flucht und Ankommen

Erzählungen und Gespräche mit geflüchteten Menschen und Ehrenamtlichen aus Stuttgarter Freundeskreisen, umrahmt vom Dialogtheater und von syrischer Musik von Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

17 Uhr
Kulturen verbinden

One World Chor (musikalische Leitung: Arnd Pohlmann), afghanische Musik mit Ghessehgoo (Qasem: Gitarre, Lukas: Schlagzeug), syrische Musik mit Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

In Kooperation mit: Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen, Dialogtheater, just human e. V., KUGEL – Kulturen Gemeinsam Leben, One World Chor, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Im Rahmen von:
Nähere Informationen: www.0711menschenrechte.de

Café International Spezial: Vortrag vom Flüchtlingsrat BW

Liebe Freundeskreismitglieder, liebe Interessierte,

Herr McGinley vom Flüchtlingsrat wird am

Donnerstagabend, 8.11.2018 um 19 Uhr
zum Café International in den
Gemeinschaftsraum der Mercedesstr. 51A

kommen und einen Vortrag zum Thema “Aufenthaltsverfestigung” halten.

181108_CI_Vortrag_Flüchtlingsrat

Der Vortrag dauert ca. 1 Stunde, ist für Geflüchtete und Interessierte gleichermaßen geeignet und umfasst folgende Themen:

– Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis
– Widerruf der Aufenthaltserlaubnis
– Unbefristete Aufenthaltstitel: Daueraufenhalt EU und Niederlassungserlaubnis
– Sonderregelungen für Angehörige
– Widerruf, Rücknahme und Erlöschen der Niederlassungserlaubnis
– Voraussetzungen für die Einbürgerung

Anschließend ist Raum für Fragen.
Für kalte und warme Getränke und einen Snack ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

AUFRUF: Landesweite Demonstration am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe – Asylrecht verteidigen!

Liebe Engagierte und Initiativen in BW,

in diesen Tagen regt sich vielerorts Protest gegen den Umgang mit geflüchteten Menschen in Baden-Württemberg, in Deutschland, in Europa und auf dem Mittelmeer. Die großartige Resonanz auf die “Seebrücken”-Kampagne, die stetig an Unterstützung und Dynamik gewinnt, ist ein Ausdruck davon. Aber es laufen auch viele anderen Kampagnen und Aktivitäten, die unterstützenswert sind.

Besonders wollen wir auf die landesweite Demonstration am 13. Oktober hinweisen, die vom Antirassistischen Netzwerk BW organisieren und von uns und vielen anderen Gruppen unterstützt wird. Wir wollen, dass diese Demonstration mindestens so groß und erfolgreich wird wie die “Für eine Welt, in der niemand fliehen muss”-Demo im Dezember in Stuttgart. Deshalb bitten wir Sie, sich den Termin vorzumerken und die Information darüber weiterzugeben.

Hier der Aufruf auf Deutsch
http://stop-deportation.de/aufruf-landesweite-demonstration-am-13-oktober-2018-in-karlsruhe/

und Englisch:
http://stop-deportation.de/join-the-regional-demonstration-on-13-october-2018-in-karlsruhe-against-nationalist-and-racist-hate-speech/

Alternativ gibt es in Stuttgart ebenfalls Gelegenheit, Flagge zu zeigen:
„Gegen nationalistische und rassistische Hetze“ veranstaltet der AK Asyl Stuttgart eine Mahnwache am Schlossplatz (Herzog-Christoph-Denkmal) am 13.10.2018 von 11 bis 14 Uhr. Ausgrenzung von Geflüchteten und Diskriminierung von Helfern sind ebenso Thema wie die Verbreitung von falschen Behauptungen und Zahlen über die Flüchtlingssituation in Stuttgart.

Sitzung der Projektgruppe Begleitung am 18.10.18 um 19.00 Uhr

Die nächste Sitzung der Projektgruppe Begleitung findet am 18.10.18 um 19.00 Uhr im Erdgeschoss des Gemeindezentrums der Liebfrauengemeinde, Wildungerstr. 55, in Cannstatt im Konferenzraum  statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:

  • Berichte aus den Freundeskreisen
  • Veranstaltung im Lindenmuseum
  • Abschiebungen:
    – Wie verhalten wir uns
    – Hand-out für die BewohnerInnen über ihre Rechte bei Abschiebungen
  • Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik

Vielen Dank, U. Bames

Mahnwache – Stuttgart für Menschenwürde

2018-09-15_Mahnwache

Für weitere Informationen bitte klicken!

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

die nächste Mahnwache des AK Asyl greift das Thema der Seenotrettung auf. Wir führen diese Veranstaltung in Kooperation mit der „Seebrücke Schafft sichere Häfen“ (https://seebruecke.org durch.
Auf der Startseite dieser Organisation heißt es:

Die SEEBRÜCKE ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen.

Wir treffen uns an der Querspange Rotebühlplatz / Königstraße, Stuttgart am Samstag, 15.9.2018 von 11:00 bis 14:00 Uhr und freuen uns über zahlreiche Mitstreiter. Die Organisatoren von „Seebrücke“ regen an, orangefarbene Kleidungsstücke zu tragen in Anspielung an die orangefarbenen Rettungswesten auf den Schiffen.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Regine Koch-Bah
Evangelisches Asylpfarramt Stuttgart
Pfarrer Joachim Schlecht
Pfarrstraße 3, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 – 63 13 55
Fax 0711 – 636 97 37

Aktuelle Spendengesuche

Aktuell gesucht wird (Update 09.09.2018):

  • Dringend: Alles für 1-4 jährige Kinder!
  • Kinderkleidung allgemein in den Größen 74 – 134, jetzt auch besonders wieder für den Winter
  • Schuhe für Frauen und Männer: Sport, Sandalen, alle Größen
  • Bettwäsche bunt und Spannbetttücher
  • Handtücher, Badetücher
  • Rucksäcke und Taschen
  • Suppenteller, Löffel, Töpfe und Pfannen
  • Puppen für Mädchen (Keine Stofftiere, davon sind schon zuviele vorhanden!)

 Wichtig! Bitte beachten!
  • Spenden Sie Kleidung bitte nur in einem einwandfreiem Zustand: “Ich würde es selber noch tragen, …”
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Kleiderspenden nur gewaschen / gereinigt angenommen werden können! Wir haben keine Möglichkeit, Kleiderspenden nach der Abgabe zu reinigen. Wir waren und sind leider teilweise gezwungen, Kleidung in nicht zumutbarem Zustand entsorgen zu müssen!
  • Die Ausgabe wird erheblich erschwert, wenn die Spendenbehälter (Säcke, Beutel, Kisten, etc.) unbeschriftet abgegeben werden. Bitte sortieren Sie Spenden vor und beschriften Sie die Behälter.

Bei Fragen zu Spenden oder zur Spendenannahme wenden Sie sich bitte vorab an: FreundeskreisNeckarpark-Spenden@outlook.de

Vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft!

Nächstes Treffen der Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen

Liebe Freundeskreise

nach der langen Sommerpause trifft sich die Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen wieder. Auch in der Sommerpause waren wir nicht untätig, sondern haben weiter an dem Problem der finanziellen Schlechterstellung von geflüchteten Azubis mit Aufenthaltsgestattung gearbeitet. Außerdem bereiten wir eine Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte zusammen mit dem Lindenmuseum vor, bei der die Probleme der Geflüchteten im Mittelpunkt stehen sollen. Über diese Veranstaltung habe ich Sie schon informiert.

Unser nächstes Treffen der Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen findet statt am

Mittwoch, 26.09.18, um 17.30 Uhr im Raum 407 im Stuttgarter Rathaus.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:

  1. Bericht aus den Initiativen – aktuelle Schwerpunkte
  2. Finanzielle Situation von Azubis mit Aufenthaltsgestattung. Siehe Bericht im Rundbrief im Anhang (Wird auf Anfrage per Mail zugeschickt!)
    2a Welche Erfahrungen gibt es mit Azubis, die jetzt ihre Ausbildung beginnen?
  3. Beteiligung an der Veranstaltung im Lindenmuseum
  4. Sonstiges

Bitte machen Sie diese Nachricht unter Ihren Mitgliedern bekannt und veröffentlichen Sie sie auf Ihrer Website.

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames für die Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen

Weiterlesen

Aktion der Flüchtlingsfreundeskreise zum Tag der Menschenrechte 18.11.18

Liebe Freundeskreise,

zum Tag der Menschenrechte wollen wir auch das Thema Geflüchtete einbringen. Dazu organisiert  eine Gruppe aus der Initiative von Engagierten aus den Freundeskreisen zusammen mit dem Lindenmuseum am 18. November 2018 eine Veranstaltung im Wannersaal des Museums mit dem Thema:

Begegnungen: Geflüchtete erzählen von Flucht und Ankommen, Ehrenamtliche aus Stuttgarter Freundeskreisen informieren über ihre Arbeit

Folgendes Konzept haben wir erarbeitet:
15.30 – 15.40 Uhr: eine syrische Musiktruppe  von “KUGEL – Kulturen Gemeinsam leben”tritt auf
15.40 – 16.00 Uhr: das Dialogtheater (Deutsche und Geflüchtete) spielt zwei Szenen
16.00 – 17.00 Uhr an Stehtischen und vor  Stellwänden führen Geflüchtete und Ehrenamtliche  Gespräche mit Besucher*innen
ab 17.30 Uhr singt der One World Chor, es gibt es afghanische Musik und das Dialogtheater spielt noch einmal

Das ist ein ungefährer Plan, Einzelheiten müssen noch geklärt werden.

Auf de Empore des Wannersaals wollen wir  Stellwände zu verschiedenen Themen wie Wohnsituation, Ausbildung, Abschiebung und und und.. aufstellen.

Wir brauchen dringend Ihre Mithilfe für folgendes:

– Ausarbeitung von Texten und Bildern für die Stellwände
– Fertigstellung der Stellwände
– Suche nach Geflüchteten, die sich für die Gespräche zur Verfügung stellen
– Suche nach Ehrenamtlichen, die über ihre Arbeit informieren und mit den Besuchern diskutieren

Wenn Sie irgendwie mithelfen können oder weitere Ideen haben, melden Sie sich bitte auf meiner Adresse:  FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de

Bitte machen Sie diesen Text unte Ihen Mitgliedern  bekannt und veröffentlichen Sie ihn auf Ihrer website.

Herzliche Einladung zur nächsten Sitzung der Vorbereitungsgruppe für die Veranstaltung im Lindenmuseum: Die Sitzung findet statt am
Mittwoch,  19. September 2018 um 18 Uhr, Generationenhaus Heslach

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames für die Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Feundskreisen

Leseempfehlung und Petition: Flüchtlinge und der Arbeitsmarkt

Hallo lieber Freundeskreis,
jetzt im Sommer ist es zwar etwas ruhiger, dennoch gibt es interessante Entwicklungen. So wie diese Leseempfehlung aus der Süddeutschen Zeitung von Volker Brümmer:

Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt – Erst integriert, dann abgelehnt
Sie sollen Deutschland verlassen, obwohl sie eigentlich dringend gebraucht werden – als Altenpflegerin, Tischler oder Hotelfachmann. Zwölf Flüchtlinge und ihre Erfahrungen mit widersprüchlicher Politik.

→ Hier geht’s zum Artikel der Süddeutschen Zeitung
→ Hier ein Videobeitrag von n-tv

Passend dazu bitten wir Euch, folgende Petition zu unterstützen:

Bleiberecht für Geflüchtete mit einem festen Arbeits- oder Ausbildungsplatz

Hilfsgesuch AK Asyl – Bitte um Spende für Familiennachzug

Liebe Flüchtlingsfreunde,

freut euch mit mir, manchmal geschehen trotz immer noch härterer Abschottungspolitik kleine Wunder.

Herr A.T. aus Eritrea hat es mit unserer Hilfe nach über zwei Jahren geschafft, dass seine Frau und Kinder (4 und 5 J.) nach Deutschland kommen dürfen.

Frau und Kinder waren aus Eritrea nach Kampala geflohen. Dort musste sie erst mal in ärmsten Bedingungen ein halbes Jahr überleben, damit das mit dem Visum überhaupt in die Wege geleitet werden durfte. Endlich: Sie bekamen heute das Visum für Deutschland!

Nun scheint aber in der Ferienzeit ein baldiger Flug kaum unter 1500-2000 Euro zu finden zu sein. (Wir suchen natürlich weiter nach günstigeren Flügen).

Die Situation der Kinder und der Frau ist so, dass ich sage, sie sollten so schnell wie möglich raus aus Kampala.

Und ich frage überall mit Verkündung der guten Nachricht jetzt an, ob jemand Möglichkeiten hat, ihn zusätzlich zu dem, was wir ihm von Kirchenmitteln dazu geben, finanziell dabei zu unterstützen.

Wenn ja, bitte ich um Ihre Überweisung mit Angabe Ihrer Postanschrift für eine Spendenbescheinigung auf das Konto:
Evangelischer Kirchenkreis
Stichwort „Flüchtlingshilfe – Familienzusammenführung“
IBAN: DE14 6005 0101 0002 4741 77
BIC: SOLADEST600

Mit freundlichen Grüßen – Joachim Schlecht

Evangelisches Asylpfarramt
Landeskirchlicher Migrationsdienst
Arbeitskreis Asyl Stuttgart
c/o Joachim Schlecht
Pfarrstr. 3
70182 Stuttgart
T: (0711) 63 13 55
Email: joachim.schlecht@elkw.de
Pfarramt.stuttgart.asyl@elkw.de

ak.asyl-stuttgart@elkw.de