Archiv der Kategorie: Begleitung

Sitzung der Projektgruppe Begleitung am 15.10.20 um 18.00 Uhr

Regelmäßiges monatliches Treffen der Projektgruppe Begleitung:

Jeden 3. Donnerstag im Monat, 18 Uhr.
Ort: Bis auf weiteres im Gemeindezentrum Liebfrauen (sicherheitshalber zu erfragen bei Uschi Bames unter FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de )

Die nächste Sitzung der Projektgruppe Begleitung findet am 15.10.20 um 18.00 Uhr im Frauencafé (Mercedesstr. 25 in Bad Cannstatt im Untergeschoss. Eingang direkt rechts neben der Bushaltestelle Elwertsr.) statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:
– Berichte aus unserer Arbeit
– Vorbereitung auf die Anhörung beim BAMF
– Vorbereitung auf Verhandlungen beim Verwaltungsgericht
– Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik

just human news

Gemeinsam engagiert mit Stuttgarter Freundeskreisen für Geflüchtete

Seit Dezember 2018 unterstützt just human die Familie von Mara (Name geändert). Die somalische Familie wartet in Kenia auf die Visa für den genehmigten Familiennachzug. Voraussichtlich wird es noch 10 bis 12 Monate dauern, bis sie alle nötigen Papiere bekommen. Weitere Infos hier.

Eine große Roma-Familie aus dem Kosovo, die im Januar 2019 abgeschoben wurde, möchte sich mit einem schwäbischen Catering-Angebot eine Existenz aufbauen. In Kooperation mit einem Freundeskreis wird sie dabei seit April 2019 unterstützt.

Einmalige Hilfe im August 2019 hat einem jungen Rom in Serbien den Studienbeginn ermöglicht. Er hat mit seiner Familie in Deutschland gelebt und Abitur gemacht, bevor er abgeschoben wurde.

Wir sind sehr dankbar für das Engagement der Freundeskreise, das mit just human weit über die Grenzen Stuttgarts hinausreicht. Weitere Kooperationen sind uns willkommen.

Weitere News von Just Human finden Sie HIER.


Weiterbildungsangebote der just human Akademie

“Muss nur noch kurz die Welt retten…

Wie wir uns selbst vor Burnout und Mitgefühlserschöpfung retten können.”

Am Anfang steht oft große Begeisterung. Dann kommen unterschiedliche Erfahrungen: Mühevolle Kleinarbeit, Enttäuschungen, das Gefühl von Hilflosigkeit und Sinnlosigkeit. Wie können wir dennoch dran bleiben an dem, was uns wichtig ist? Das Seminar bietet Angebote zur Selbstfürsorge und Prävention von Burnout und (Mitgefühls-) Erschöpfung in der haupt- und ehrenamtlichen Arbeit.

Leitung: Katja Walterscheid, Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin

Termin: 29.1.2020 – 17 bis 21 Uhr

Ort: Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

Kosten: 25 € regulärer Preis, 15 € für ehrenamtlich Tätige und Geringverdienende, 35 € Solidaritätspreis

Anmeldung: akademie@just-human.de


Im Februar bieten wir mit der Referentin Mariette Nicole Afi Amoussou einen spannenden Workshop zum Thema Kolonialismus an:

“Deutschlands koloniales Erbe: Was hat das mit mir zu tun?” just human news weiterlesen

So geht es den Jesidinnen im Südwesten

Lesetipp von Volker, gefunden bei den Stuttgarter Nachrichten:

Artikel vom 20.11.19 bei den Stuttgarter Nachrichten

Ergänzung: Die Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad erhielt am 21.11.19 außerdem den Bambi der Kategorie “Mut” verliehen!

Uns sollte das als Ansporn dienen, die hilfsbedürftigen Menschen, mit denen wir im direkten Kontakt sind, weiterhin nach Kräften zu unterstützen!

Hilfsgesuch: Konkrete Bitte um Spenden

Liebe Unterstützer der Flüchtlingsarbeit in Cannstatt,

ich möchte euch um Spenden bitten für eine Frau aus Somalia, die mit einem ihrer Kinder 4 Jahre im Neckarpark wohnte, seit Juni in einer eigenen Wohnung. Sie wird von mir betreut. Sie ist anerkannt als Flüchtling und hat damit das Recht, ihre Familie nachzuholen. Ihr Mann ist mit 2 weiteren Kindern seit Dezember 2018 in Nairobi, die Bewerbung um Visa für Deutschland läuft.  Finanziell wird die Familie von dem Verein just human e.V. seit Februar monatlich mit 300 € unterstützt, weil sie sonst weder Wohnung noch Essen bezahlen können. Die Frau selbst trägt jeden Monat mit 100 € ebenfalls zu dieser Unterstützung bei. Visa für die 3 Personen kosten 150 €, außerdem entstehen Kosten für einen DNA-Abgleich und Flüge.

Just human hat schon einige Spenden bekommen,die aber jetzt aufgebraucht sind. Das Visaverfahren in Nairobi dauert aber sicher noch 10 bis 12 Monate.

Ihr könnt über das Internet für die Frau an just human spenden:
Auf der Spendenseite https://www.just-human.de/de/spendenformular.html

bitte als Spendenzweck “Somalia / Unterstützung Familiennachzug” auswählen .

Dabei kann bei der Frage: „Wie viel möchten Sie zur Finanzierung unseres Spendenformulars spenden“ der Schieber auf 0 zurückgefahren werden.

Oder mit dem Verwendungszweck “Somalia” spenden an
just human e. V. ,
IBAN: DE45 6012 0500 0007 7692 00
BIC: BFSWDE33STG
In jedem Fall wird die Spende zu 100 % weitergeleitet.

Bitte werbt auch in eurem Bekanntenkreis um Spenden.
Herzliche Grüße – Uschi Bames

Aktion der Freundeskreise zum Tag der Menschenrechte 18.11.18

Eintritt frei!

Vielfalt – das sind wir alle
Thementag zu Menschenrechten
Sonntag, 18. November, ab 14 Uhr

Vor 70 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Gemeinsam mit rund 200 Initiativen und Einrichtungen beteiligen wir uns aus diesem Anlass an der Aktionsreihe „Vielfalt – 0711 für Menschenrechte“ (10.11. – 10.12.)

1

2

14 bis 15.30 Uhr
Menschenrechte

Eine thematische Führung durch die Ausstellungen Süd- und Südostasien, Orient und “Hawai’i revisited” mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych, Dr. Annette Krämer und Dr. Ulrich Menter

15 bis 16.30 Uhr
Indien: Ein Leben zwischen Spiel und Arbeit

Familienführung ab 6 Jahren mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych: Obwohl Kinder in Indien oft verwöhnt werden, werden ihre Rechte auch vielfach missachtet. Statt die Schule zu besuchen, müssen viele arbeiten, um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen.

15.30 bis 17 Uhr
Von Flucht und Ankommen

Erzählungen und Gespräche mit geflüchteten Menschen und Ehrenamtlichen aus Stuttgarter Freundeskreisen, umrahmt vom Dialogtheater und von syrischer Musik von Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

17 Uhr
Kulturen verbinden

One World Chor (musikalische Leitung: Arnd Pohlmann), afghanische Musik mit Ghessehgoo (Qasem: Gitarre, Lukas: Schlagzeug), syrische Musik mit Mazen Mohsen (Gitarre & Gesang), Fedaa Safaya (Cajon) & Mohammad Sellami (Oud) 

In Kooperation mit: Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Freundeskreisen, Dialogtheater, just human e. V., KUGEL – Kulturen Gemeinsam Leben, One World Chor, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Im Rahmen von:
Nähere Informationen: www.0711menschenrechte.de

Aktion der Flüchtlingsfreundeskreise zum Tag der Menschenrechte 18.11.18

Liebe Freundeskreise,

zum Tag der Menschenrechte wollen wir auch das Thema Geflüchtete einbringen. Dazu organisiert  eine Gruppe aus der Initiative von Engagierten aus den Freundeskreisen zusammen mit dem Lindenmuseum am 18. November 2018 eine Veranstaltung im Wannersaal des Museums mit dem Thema:

Begegnungen: Geflüchtete erzählen von Flucht und Ankommen, Ehrenamtliche aus Stuttgarter Freundeskreisen informieren über ihre Arbeit

Folgendes Konzept haben wir erarbeitet:
15.30 – 15.40 Uhr: eine syrische Musiktruppe  von “KUGEL – Kulturen Gemeinsam leben”tritt auf
15.40 – 16.00 Uhr: das Dialogtheater (Deutsche und Geflüchtete) spielt zwei Szenen
16.00 – 17.00 Uhr an Stehtischen und vor  Stellwänden führen Geflüchtete und Ehrenamtliche  Gespräche mit Besucher*innen
ab 17.30 Uhr singt der One World Chor, es gibt es afghanische Musik und das Dialogtheater spielt noch einmal

Das ist ein ungefährer Plan, Einzelheiten müssen noch geklärt werden.

Auf de Empore des Wannersaals wollen wir  Stellwände zu verschiedenen Themen wie Wohnsituation, Ausbildung, Abschiebung und und und.. aufstellen.

Wir brauchen dringend Ihre Mithilfe für folgendes:

– Ausarbeitung von Texten und Bildern für die Stellwände
– Fertigstellung der Stellwände
– Suche nach Geflüchteten, die sich für die Gespräche zur Verfügung stellen
– Suche nach Ehrenamtlichen, die über ihre Arbeit informieren und mit den Besuchern diskutieren

Wenn Sie irgendwie mithelfen können oder weitere Ideen haben, melden Sie sich bitte auf meiner Adresse:  FreundeskreisNeckarpark-Begleitung@outlook.de

Bitte machen Sie diesen Text unte Ihen Mitgliedern  bekannt und veröffentlichen Sie ihn auf Ihrer website.

Herzliche Einladung zur nächsten Sitzung der Vorbereitungsgruppe für die Veranstaltung im Lindenmuseum: Die Sitzung findet statt am
Mittwoch,  19. September 2018 um 18 Uhr, Generationenhaus Heslach

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames für die Initiative von Engagierten aus Stuttgarter Feundskreisen

Leseempfehlung und Petition: Flüchtlinge und der Arbeitsmarkt

Hallo lieber Freundeskreis,
jetzt im Sommer ist es zwar etwas ruhiger, dennoch gibt es interessante Entwicklungen. So wie diese Leseempfehlung aus der Süddeutschen Zeitung von Volker Brümmer:

Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt – Erst integriert, dann abgelehnt
Sie sollen Deutschland verlassen, obwohl sie eigentlich dringend gebraucht werden – als Altenpflegerin, Tischler oder Hotelfachmann. Zwölf Flüchtlinge und ihre Erfahrungen mit widersprüchlicher Politik.

→ Hier geht’s zum Artikel der Süddeutschen Zeitung
→ Hier ein Videobeitrag von n-tv

Passend dazu bitten wir Euch, folgende Petition zu unterstützen:

Bleiberecht für Geflüchtete mit einem festen Arbeits- oder Ausbildungsplatz