Kategorie-Archiv: Stadt Stuttgart

Stadtteilfest Veielbrunnen

Auch dieses Jahr bieten unsere Damen vom Frauencafé leckere selbstgemachte Speisen und Snacks an beim:

1

Hallo alle,

wie Ihr wisst, findet das traditionelle Stadtteilfest des AK Veielbrunnen rund um den Stadtteiltreff Veielbrunnen in der Morlockstraße 18 statt

am Samstag, den 07. Juli 2018
von 14:00 – 20:00 Uhr

Dazu laden wir ganz herzlich ein. Bitte geben Sie die Einladung auch über Ihre Verteiler weiter!

Wie immer gibt es Infostände, Spiel- und Bastel-Angebote für Kinder und Eltern und eine Hüpfburg.
Das Jugendhaus CANN hat für die BMX-Fahrer eine mobile Pumptrackbahn aufgebaut.
Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr zusammen mit dem Fach-AK Jungen wieder einen Bullriding-Contest und einen Rollstuhl-Parcours mit Chill-Out-Area anbieten können.

Auf der Bühne erwartet die Gäste ein buntes, internationales Programm u.a. mit dem Kinderzirkus vom Haus der Familie, der Garde Quellenclub, Tänzen und Live-Musik.
Für das leibliche Wohl ist bei Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten und internationalen Gerichten von und für Flüchtlinge gesorgt.

Weitere Informationen im Anhang!

Freundliche Grüße,
Antje Hofer
Theresa Demling
______________________________________

Landeshauptstadt Stuttgart
Jugendamt
51-00-72
GWA – Aktiv im Stadtteil
Antje Hofer
Morlockstraße 18
70372 Stuttgart

Telefon:   (07 11) 2 16-91999
Fax:         (07 11) 2 16-91968
Mobil:      (01520) 93 73 565
E-Mail:     U510117@stuttgart.de

Integrationsmanagement für Geflüchtete: Einladung zum Registration Day und einer Einführungsveranstaltung zu Jobkraftwerk

Liebe Engagierte in den Flüchtlingsfreundeskreisen und Initiativen,

Geflüchtete möchten sich integrieren und bei dieser Aufgabe selbst aktiv mitwirken. Hierzu leisten Sie als Engagierte mit Ihren Angeboten und Ihrer persönlichen Begleitung einen ganz wertvollen Beitrag.

Damit die Integration gut gelingen kann, ist es wichtig, dass alle beteiligten Akteure – die Geflüchteten selbst, die hauptamtlichen IntegrationsmanagerInnen, die Mitarbeitenden der Jobcenter und die bürgerschaftlich Engagierten – eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten und Parallelstrukturen und Doppelarbeiten vermieden werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die für eine Integration notwendigen Aktivitäten und Informationen zentral gebündelt werden. Hier setzen das Integrationsmanagement der Landeshauptstadt Stuttgart und das neu eingeführte Softwaretool „Jobkraftwerk“ an. Mit dem Smartphone oder dem PC können Geflüchtete alleine oder mit Unterstützung von bürgerschaftlich Engagierten und den IntegrationsmanagerInnen u.a. persönliche Daten, Fähigkeiten und berufliche Qualifikationen erfassen und Lebensläufe generieren. Die Software ist mehrsprachig und sehr benutzerfreundlich. Die Registrierung ist freiwillig.

Bitte helfen Sie uns dabei, dass unser Vorhaben gelingt:

  • Kommen Sie am 8. Mai 2018 um 11 Uhr oder um 13 Uhr gemeinsam mit dem geflüchteten Menschen, den Sie begleiten, ins Stuttgarter Rathaus in den kleinen Sitzungssaal zum Registration Day zur Software “JobKraftwerk”.
    Zielgruppe sind Geflüchtete, die in Stuttgart leben, Bürgerschaftlich Engagierte und Integrationsmanager/-innen. Beide Termine laufen identisch ab: Die Software wird kurz vorgestellt und anwesende Geflüchtete werden live darin unterstützt, sich offiziell im JobKraftwerk zu registrieren. Geflüchtete benötigen hierzu ein wlanfähiges Handy, eine aktuelle Emailadresse und den Ausweis. Zur Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Eine Einführungsveranstaltung für Bürgerschaftlich Engagierte zu JobKraftwerk findet zudem für Sie am 4. Mai 2018 zwischen 15 und 17 Uhr im Ausbildungscampus, Jägerstr. 14 statt.
    Anmeldung bitte per Email: info.be-fluechtlinge@stuttgart.de
  • Helfen Sie uns dabei, beide Termine bekannt zu machen und leiten Sie diese Einladung samt Anhang gerne an Geflüchtete, mit denen Sie in Kontakt stehen und Bürgerschafltich Engagierte weiter.
  • FLYER:  Einladung Registration Day 8. Mai 2018
  • FLYER: Einladung Einführungsveranstaltung BE 04. Mai 2018

Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung und Unterstützung.

Stephan Schumacher
Weiterlesen

31 Euro pro Quadratmeter!!!

Liebe Stuttgarter Freundeskreise,

letzte Woche hat sich eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Freundeskreisen getroffen, um etwas gegen die Erhöhung der Nutzungsgebühren in den Flüchtlingsunterkünften zu unternehmen. Wir haben beschlossen, am 20.09.17 um 19.00 Uhr im Haus der Katholischen Kirche (Königstraße) eine Podiumsdiskussion zu dem Thema zu veranstalten. Dabei sein werden Werner Wölfle, Christa Cheval-Saur vom Freundeskreis Feuerbach, Luigi Pantisano – Gemeinderat SÖS-Linke-PluS, Maria Hackl – Gemeinderätin SPD, ein Vertreter der Wohlfahrtsverbände. Veranstalter sind Stuttgarter Freundeskreise, Die Anstifter, AK Asyl und der Füchtlingsrat BW.

1

Hier finden Sie zum Thema ein Kritikpapier zum Download

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames

SWR-Beitrag vom 28.09.2017: Zocken Kommunen Flüchtlinge ab?

 

Artikel zur Veranstaltung in den Stuttgarter Nachrichten (21.09.2017):
www.stuttgarter-nachrichten.de

SWR-Beitrag zum Thema:

Neue Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Liebe Engagierte,

Anbei einige neue Fortbildungen für den Bereich Arbeit mit Geflüchteten:

1. Interkulturelle Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung

Integrationsarbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die vielfältige Kompetenzen fordert. Mit Hilfe von konkreten Beispielen, Impulsen  und praktischen Übungen bietet dieser Workshop eine fundierte Einführung in die interkulturelle Kommunikation. Sie tauschen sich über Ihre Erfahrungen und die Herausforderungen in der ehrenamtlichen Arbeit aus und erhalten Anregungen, wie sie das Ankommen in Stuttgart erleichtern können.

Seminarleitung: Franziska Przechatzky
Termin: Sa 30.09..2017 von 11.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: EUR 10.00
Veranstaltungsort: Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, 70173 Stuttgart

Veranstalter, Informationen und Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Stuttgart e.V. in Kooperation mit frEE Akademie, www.kbw-stuttgart.de, info@kbw-stuttgart.de, (0711) 70 50 600, Kurs-Nr. 17-2-4211

2. Ehrenamtliche Anhörungsbegleiter (m/w) in Stuttgart und Umgebung

Weiterlesen

inSmuseum – interkulturelle Museumsprojekte Stuttgart

– dieses Angebot ist ab sofort auch in unserer Werkzeugkiste unter “Freizeitangebote” verfügbar! —

Liebe Unterstützer, Partner und Interessierte,

ich freue mich, Ihnen und euch mitzuteilen, dass der Blog von inSmuseum. interkulturelle Museumsprojekte in Stuttgart nun Online ist!

Sie finden hier Informationen zu Angeboten an den beteiligten Museen für Geflüchtete, Vorbereitungsklassen und Projekten der Kooperationsgruppe inSmuseum.  Beteiligt sind das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, das Linden-Museum Stuttgart, das Naturkundemuseum Stuttgart und die Staatsgalerie Stuttgart. Außerdem stellen wir fremdsprachige Informationen auf Arabisch (العربية), Französisch (francais), Englisch (english) und Persisch (فارسی)  zu den Museen zur Verfügung – perspektivisch auch noch ausführlicher.

Wir wollen eine mehrsprachige Plattform aufbauen und freuen uns über Beiträge – gerne auch fremdsprachig – von Teilnehmern an unseren Führungen und Projekten. Wenn Sie hieran Interesse haben, kommen Sie gerne auf mich zu. Wir freuen uns auf den Austausch. Weiterlesen

Regionalkonferenz für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe in der Region Stuttgart

Liebe Engagierte,

Anbei der Flyer zu einer Regionalkonferenz, den ich erst heute zur Weiterleitung bekommen habe.
Eigentlich ist heute Anmeldeschluss. Ich bin sicher, Sie können sich auch noch die nächsten Tage anmelden. Bitte geben Sie mir Rückmeldung, falls es hier Probleme gibt.

Engagiert weiter!
Regionalkonferenz für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe in der Region Stuttgart im Rahmen des Programms „Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ des Landes Baden -Württemberg
Samstag, 26. November 2016, 9 Uhr bis 16.30 Uhr
Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart – Großer Sitzungssaal

Mit besten Grüßen
Heidi Schäfer

Die neue Internetseite fluechtlinge.stuttgart.de (bzw. refugees.stuttgart.de) bietet umfangreiche Informationen zur Flüchtlingspolitik in Stuttgart. Sie richtet sich gleichermaßen an bürgerschaftlich Engagierte, Stuttgarter Bürgerinnen und Flüchtlinge.

Die Stadt Stuttgart sagt danke!

Die Stadt Stuttgart möchte Danke sagen und lädt die Flüchtlingsfreundeskreise am 24.11. in den Kursaal Bad Cannstatt ein.
Nach nunmehr zwei Jahren ehrenamtlicher Arbeit in der Flüchtlingshilfe bietet sich uns Mitgliedern des Freundeskreis’ Neckarpark hier die Gelegenheit, unsere Erfahrungen und Erlebnisse in lockerer Runde miteinander auszutauschen, und uns auch persönlich näher kennenzulernen, was bisher durchaus etwas zu kurz gekommen sein könnte. Es wird bis 20.10. um Rückmeldung gebeten, daher habe ich eine Doodle-Teilnahmeliste eingerichtet. Ich würde mich freuen, viele von Euch beim Dankesfest zu treffen! Viele Grüße – Martin V.

161124_einladung_dankesfest_stadt_stuttgart

Workshop “Stuttgarter (Weg zur) Flüchtlingskulturarbeit” am 23.02.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vertreter der Freundeskreise,

gerne möchten wir Sie an den Workshop “Stuttgarter (Weg zur) Flüchtlingskulturarbeit” am kommenden Dienstag, den 23.02.2016 erinnern.
Die Einladung haben Sie Ende Januar durch Frau Schäfer erhalten. Anbei nun die aktualisierte Agenda.
Melden Sie sich mit 2-3 Vertretern Ihres Freundeskreises an und bereichern Sie diesen Workshop mit  Ihrer Erfahrung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung & Teilnahme.

Freundliche Grüße aus dem Kulturamt
Zora Sredan

Zur Anmeldung und Agenda bitte klicken:

Weiterlesen

Information: Infektionshygiene

Mail von Frau Schäfer, Stadt Stuttgart, vom 09.12.2015:

“Information des Gesundheitsamtes zum Infektionsschutz für bürgerschaftlich Engagierte”

Sehr geehrte Damen und Herren,

in letzter Zeit erreichen uns vermehrt Anfragen von Ehrenamtlichen Helfern oder Mitarbeitern der Flüchtlingshilfe, die verunsichert sind wie mit Infektionskrankheiten bei Flüchtlingen umgegangen werden sollte:
Merkblätter  zu den gängigsten Infektionskrankheiten (in diversen Sprachen) können auf www.infektionsschutz.de heruntergeladen werden.

Bei  Krankheitsanzeichen sollte ein niedergelassener Arzt aufgesucht werden. Diesen vorab bitte telefonisch informieren.
Auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de)  ist eine Liste mit den häufigsten Krankheiten bei Flüchtlingen hinterlegt: http://edoc.rki.de/oa/articles/reoqYEk1fm2/PDF/25d2DtldjKhxo.pdf

Zur Behandlung der Krätze (Scabies) sollten alle engen Kontaktpersonen (in der Regel die Familie), unabhängig von Symptomen, in die Behandlung mit eingeschlossen werden. Mitarbeiter und Helfer  in Flüchtlingsunterkünften sollten bei ihrem Hausarzt ihren Impfstatus überprüfen lassen. Für weitere Rückfragen steht Ihnen auch das Städtische Gesundheitsamt zur Verfügung: 0711/216-59390.

Mit freundlichen Grüßen – Ihr Gesundheitsamt
_________________________________________________

Landeshauptstadt Stuttgart
Gesundheitsamt
53-2.201
Dr. Kerstin Gronbach
Friedrichstr.13
70174 Stuttgart
Telefon:          0711 216-59375
Fax:                0711 216-59344
E-Mail:            Kerstin.Gronbach@stuttgart.de