Kategorie-Archiv: Information

Sitzung der Projektgruppe Begleitung am 26.10.17 um 19 Uhr

Die nächste Sitzung der Projektgruppe Begleitung findet am 26.10.17 um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum der Liebfrauengemeinde (Wildungerstr. 55, in Bad Cannstatt) statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgeschlagen:

  • Berichte aus den Freundeskreisen
  • Familiennachzug  (U. Bames)
  • Erhöhte Nutzungsgebühren in den Flüchtlingsunterkünften
  • Bericht zur Initiative Bürgerasyl
  • Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik

U. Bames


Linktipp! SWR: Ausbildung schützt vor Abschiebung!

Flüchtlinge, die einen Vertrag für eine Ausbildung haben, können künftig nicht mehr abgeschoben werden. Damit schafft die grün-schwarze Landesregierung mehr Rechtssicherheit vor allem für junge Flüchtlinge. → Weiterlesen

Stadthaushalt – Demo gegen Sparpolitik am 19. Oktober ab 16:30 Uhr

Liebe sozial Engagierte,

strukturelle Unterfinanzierung in vielen Bereichen, Personalnot – es gibt viele Themen, die über den Haushalt der Stadt verschäft oder entschäft werden können.

Am 19. Oktober findet ab 16:30 Uhr auf dem Marktplatz eine Demo gegen die Sparpolitik der Stadt statt – parallel zu den Haushaltsberatungen (allgemeine Aussprache).

1 2

Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzumachen, zu kommen, andere zum kommen zu animieren und es weiter zu verbreiten.

Herzliche Grüße Fritz Schirrmeister

Ansprechperson
Friedemann Schirrmeister
Politikwissenschaftler
Geschäftsstelle Fraktion

telefon 0711 – 216 607 80
e-mail   Friedemann.Schirrmeister@stuttgart.de
web       www. soeslinkeplus.de

Herbstfest im Neckarpark

170929_herbstfest         170929_spiele    170929_glas     170929_grill

Am Freitag, dem 29. September haben wir im Neckarpark miteinander ein buntes Herbstfest gefeiert!

Es gab gutes Essen und Trinken, sowie viele lustige und spannende gemeinsame Aktivitäten, spielerische und sportliche. Außerdem durften wir von den Kindern eine tolle Vorführung genießen:

WP_20170929_002

Vielen Dank an die vielen Helfer, die bei der Vorbereitung, beim Aufbau, der Durchführung und dem Abbau mitgeholfen haben. Dieses Jahr haben unsere Bewohner sehr sehr fleißig beim Grillen und Getränke ausschenken mitgeholfen, so dass das Fest toll gelungen ist!

WP_20170929_005

Auch das Aufräumen am Ende ging zügig, gemäß dem Motto “Viele Hände – Schnelles Ende”!

Danke auch ans Hauptamtlichen-Team der Caritas fürs Organisieren und Mitwirken, sowie Speis und Trank!

PS: Falls diesen Artikel Vertreter der Stadt Stuttgart lesen: Mehrere Helfer wurden vom Parkplatzpersonal an der Einfahrt der Mercedesstraße nicht mit dem Auto zur Unterkunft durchgelassen, woraufhin drei Autos Auf dem Parkplatz am Vereinsheim vom ESV Rot-Weiß Stuttgart e.V. / VfL Stuttgart abgestellt wurden. Es war uns dort nicht ersichtlich, dass es sich um Privatgelände handelt. Die Autos wurden dann für je 232€ abgeschleppt. Wir Ehrenamtliche würden es begrüßen, wenn das Parkplatzpersonal Kenntnis darüber hätte, dass es sich bei uns nicht um Wasenbesucher handelt und uns zur Unterkunft passieren lassen würde.

31 Euro pro Quadratmeter!!!

Liebe Stuttgarter Freundeskreise,

letzte Woche hat sich eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Freundeskreisen getroffen, um etwas gegen die Erhöhung der Nutzungsgebühren in den Flüchtlingsunterkünften zu unternehmen. Wir haben beschlossen, am 20.09.17 um 19.00 Uhr im Haus der Katholischen Kirche (Königstraße) eine Podiumsdiskussion zu dem Thema zu veranstalten. Dabei sein werden Werner Wölfle, Christa Cheval-Saur vom Freundeskreis Feuerbach, Luigi Pantisano – Gemeinderat SÖS-Linke-PluS, Maria Hackl – Gemeinderätin SPD, ein Vertreter der Wohlfahrtsverbände. Veranstalter sind Stuttgarter Freundeskreise, Die Anstifter, AK Asyl und der Füchtlingsrat BW.

1

Hier finden Sie zum Thema ein Kritikpapier zum Download

Mit freundlichen Grüßen – Uschi Bames

SWR-Beitrag vom 28.09.2017: Zocken Kommunen Flüchtlinge ab?

 

Artikel zur Veranstaltung in den Stuttgarter Nachrichten (21.09.2017):
www.stuttgarter-nachrichten.de

SWR-Beitrag zum Thema:

ArrivalNews

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wir möchten Ihnen gerne das neueste Projekt von ArrivalAid vorstellen: ArrivalNews.

ArrivalNews ist eine Zeitschrift, die für Geflüchtete gemacht wurde und in ihrer ersten Ausgabe mit unterschiedlichen Lokalteilen in München und Stuttgart erschienen ist. ArrivalNews möchte einen Beitrag zur Integration geflüchteter Menschen in Deutschland leisten und diese auf ihrem Weg zu mündigen und informierten Bürgern unterstützen.

Die konzeptionellen Schwerpunkte sind:

– Aktuelle Artikel, geschrieben für und von Geflüchteten, die dabei helfen sollen, das gesellschaftliche und politische Geschehen in Deutschland zu verfolgen und zu verstehen

– Einfache deutsche Sprache mit Lern- bzw. Vokabelteil (ähnlich dem Magazin „Spotlight“ im Englischunterricht) – auch zum Gebrauch in Deutschkursen

Inhalte:
– Redaktionelle Artikel über aktuelle Themen
– Artikel von Geflüchteten, in denen sie über ihre Erfahrungen berichten
– Informationen für Geflüchtete, Fortbildungsangebote und Termine für Veranstaltungen
– Stellenanzeigen

Die aktuelle Ausgabe liegt ab Mitte nächster Woche bei uns im Büro in der Landhausstr. 107 aus. Digital stehen beide Ausgaben bereits zum Download als PDF bereit:

ArrivalNews für Stuttgart

Ihre Rückmeldungen und Anregungen zu den ArrivalNews nehmen wir gerne entgegen und würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie die Zeitschrift in Ihrem Umfeld bekannt machen und weitergeben würden.

Viele Grüße – Ihr Team von ArrivalAid
Martin Rubin

Filmtipp 11.9. Innenstadtkino: „ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM“.

Liebe engagierten Menschen der Freundeskreise für unseren neuen Mitbürger,

die Innenstadtkinos Stuttgart zeigen im September den Film „ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM“.

Das Besondere daran, wir bekommen am 11. September 2017  um 18 Uhr dazu auch Besuch vom Macher &  Regisseur JACOB PREUSS dieser Dokumentation.

170831_film_als_paul

„ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM – Tagebuch einer Begegnung“

Kinotour mit Regisseur Jakob Preuss zu Gast in den Innenstadtkino am Montag, 11. September 2017

CINEMA, Königstr. 22, 70173 Stuttgart

Im Anschluss an die 18 Uhr-Vorstellung im Cinema berichtet er zu den Hintergründen seiner Doku

In „ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM – Tagebuch einer Begegnung“ begleitet Regisseur Jakob Preuss den Weg des Kameruners Paul Nkamani von einem improvisierten Flüchtlingscamp in Marokko über die Erstaufnahme für Asylsuchende in Eisenhüttenstadt bis ins elterliche Wohnzimmer des Regisseurs. Der Film erzählt eine ganz persönliche Migrationsgeschichte und eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen Regisseur und Protagonist im politisch brisanten Umfeld der europäischen Migrationsdebatte. Weiterlesen

PatInnen für UMF gesucht

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Juli letzten Jahres läuft das Projekt welcome und mittlerweile haben schon einige Veranstaltungen und Aktionen statt gefunden. Wir möchten uns auf diesem Wege für die Kooperationen und die Beteiligung bedanken.

Im Herbst letzten Jahres haben wir zum Thema PatInnensuche eine Pressekonferenz mit sehr guter Resonanz abgehalten. Daraufhin konnten wir zahlreiche Paten- und PatInnen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gewinnen. Die Patenschaften laufen mittlerweile mit sehr großem Erfolg und vielen bereichernden Begegnungen für beide Seiten.

Allerdings suchen wir noch für einige wenige Jugendliche bei uns, aber auch für Jugendliche in anderen Einrichtungen weitere Paten. Im Anhang dieser email finden Sie Informationen zu den Patenschaften. Wir würden uns freuen, wenn Sie potenzielle PatInnen kennen und den Flyer (DOWNLOAD) entsprechend weiterleiten und uns empfehlen könnten oder wenn Sie vielleicht selbst Interesse an einer Patenschaft haben. Wir hoffen auf zahlreiche Rückmeldungen und wünschen Ihnen einen entspannten und stressfreien Sommer.
Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen – Sabine Schöning-Müller, Andreas Wolf, Thorsten Schulz

welcome@skf-drs.de
Tel: 07158 1718-51
Fax: 07158 1718-20

Kinder- und Jugendhilfe
Kirchstr. 19
73765 Neuhausen

Petition: Afghanistan – Abschiebestopp und faire Asylverfahren!

Unschuldige, vom Tod bedrohte Menschen sollen in das von Terror und Krieg zerrüttete Afghanistan abgeschoben werden. Asylbewerbern, deren Leben und Unversehrtheit bedroht ist und die sich durch Schule, Arbeit und Ausbildung integriert haben, wird keine klare Bleibeperspektive gegeben, sondern durch eine Abschiebepolitik, die scheinbar jeden abgelehnten afghanischen Asylbewerber treffen kann, in tiefe Verunsicherung gestürzt.

Daher fordern wir

  • einen Abschiebestopp für afghanische Asylbewerber
  • faire Asylverfahren frei von vorgegebenen Ablehnungsquoten
  • eine Bleiberechtsregelung für gut integrierte Asylbewerber, die spätestens nach 2 Jahren Aufenthalt in Kraft tritt
  • eine Aussetzung des Rückführungsabkommens mit Afghanistan
  • eine Neubewertung der Sicherheitslage durch die Bundesregierung

 

Eine Petition von: Humanitas e.V., Freundeskreis Asyl e.V. Radolfzell und Flüchtlingshelfer des Landkreises

Radolfzell, 27.05.2017 (aktiv bis 26.07.2017)

Neue Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Liebe Engagierte,

Anbei einige neue Fortbildungen für den Bereich Arbeit mit Geflüchteten:

1. Interkulturelle Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung

Integrationsarbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die vielfältige Kompetenzen fordert. Mit Hilfe von konkreten Beispielen, Impulsen  und praktischen Übungen bietet dieser Workshop eine fundierte Einführung in die interkulturelle Kommunikation. Sie tauschen sich über Ihre Erfahrungen und die Herausforderungen in der ehrenamtlichen Arbeit aus und erhalten Anregungen, wie sie das Ankommen in Stuttgart erleichtern können.

Seminarleitung: Franziska Przechatzky
Termin: Sa 30.09..2017 von 11.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: EUR 10.00
Veranstaltungsort: Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, 70173 Stuttgart

Veranstalter, Informationen und Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Stuttgart e.V. in Kooperation mit frEE Akademie, www.kbw-stuttgart.de, info@kbw-stuttgart.de, (0711) 70 50 600, Kurs-Nr. 17-2-4211

2. Ehrenamtliche Anhörungsbegleiter (m/w) in Stuttgart und Umgebung

Weiterlesen

inSmuseum – interkulturelle Museumsprojekte Stuttgart

– dieses Angebot ist ab sofort auch in unserer Werkzeugkiste unter “Freizeitangebote” verfügbar! —

Liebe Unterstützer, Partner und Interessierte,

ich freue mich, Ihnen und euch mitzuteilen, dass der Blog von inSmuseum. interkulturelle Museumsprojekte in Stuttgart nun Online ist!

Sie finden hier Informationen zu Angeboten an den beteiligten Museen für Geflüchtete, Vorbereitungsklassen und Projekten der Kooperationsgruppe inSmuseum.  Beteiligt sind das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, das Linden-Museum Stuttgart, das Naturkundemuseum Stuttgart und die Staatsgalerie Stuttgart. Außerdem stellen wir fremdsprachige Informationen auf Arabisch (العربية), Französisch (francais), Englisch (english) und Persisch (فارسی)  zu den Museen zur Verfügung – perspektivisch auch noch ausführlicher.

Wir wollen eine mehrsprachige Plattform aufbauen und freuen uns über Beiträge – gerne auch fremdsprachig – von Teilnehmern an unseren Führungen und Projekten. Wenn Sie hieran Interesse haben, kommen Sie gerne auf mich zu. Wir freuen uns auf den Austausch. Weiterlesen